Ein Stück Rheinfahrt von Joachim Ringelnatz

Ich habe nach dem langweiligen Rhein
Und den kitschigen Burgschutthaufen
Gar nicht gesehn, zog es vor, zu saufen –
Nein: wir tranken einen vorzüglichen Wein.
 
Wir benahmen uns auf jeder Station
Am Fenster wie Gesindel,
Schimpften in ordinärem Ton
Über angebliches Kindergewindel.
Und infolgedessen
10 
Und berechnenderweise
11 
Haben wir während der ganzen Reise
12 
Allein im Kupee gesessen.
 
13 
Und was ergibt dann sich?
14 
Ach, ein Loch im Strumpf kann sich
15 
Durch alle Größen
16 
Bis in ein randloses Glück auflösen.
 
17 
Das Glück schlägt manchen Kegelpurz.
18 
Die Reise war zu kurz.
19 
Der Rhein und die Burgen gähnten.
20 
Wir wähnten
21 
Beide Prinzen zu sein.
 
22 
Unbestreitbar ausgezeichnet ist der Wein.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.6 KB)

Details zum Gedicht „Ein Stück Rheinfahrt“

Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
22
Anzahl Wörter
103
Entstehungsjahr
1928
Epoche
Moderne,
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Ein Stück Rheinfahrt“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Joachim Ringelnatz. 1883 wurde Ringelnatz in Wurzen geboren. Im Jahr 1928 ist das Gedicht entstanden. Erscheinungsort des Textes ist Berlin. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text den Epochen Moderne oder Expressionismus zugeordnet werden. Der Schriftsteller Ringelnatz ist ein typischer Vertreter der genannten Epochen. Das Gedicht besteht aus 22 Versen mit insgesamt 5 Strophen und umfasst dabei 103 Worte. Weitere Werke des Dichters Joachim Ringelnatz sind „Alone“, „Alte Winkelmauer“ und „Alter Mann spricht junges Mädchen an“. Zum Autor des Gedichtes „Ein Stück Rheinfahrt“ haben wir auf abi-pur.de weitere 560 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Joachim Ringelnatz

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Joachim Ringelnatz und seinem Gedicht „Ein Stück Rheinfahrt“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Joachim Ringelnatz (Infos zum Autor)

Zum Autor Joachim Ringelnatz sind auf abi-pur.de 560 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.