Dies irae von Erich Mühsam

Der Hölle Rachen fauchte Gift und Unrat aus
und ließ die Welt in Urschlamm und in Blut ersaufen,
und Feuerbrand und Eisensplittergraus
schuf aus der Menschheit Stätten öde Trümmerhaufen.
Was Teufelstücke unterm Gottesfluch erdacht,
ward Menschenwerk, ward Würfelgut und Ware,
ward Antrieb, Vorwand, Mittel, Wahn der Macht,
ward Mordgeist, Heldenruhm, Sieg und Fanfare.
Entstellte Krüppel, unbegrabenes Menschenaas.
10 
Wo Wälder, Städte standen, trostloses Gerölle.
11 
Der Weiber Glück und Hoffnung gieriger Krähen Fraß.
12 
Mars Triumphator auf dem blutigen Thron der Hölle...
13 
Empor, betrogene Menschheit, aus dem schmutzigen Pfuhl!
14 
Der Freiheitswille drängt hervor aus Knechtsgewimmel.
15 
Schon unterm blutigen Baldachine schwankt der Stuhl
16 
der Weltbeherrscher. – Höllengeister, scheut den Himmel!...
17 
Der Himmel! Seine ersten Blitze funkeln schon,
18 
und Himmelsahnen reißt die Welt in Abenteuer.
19 
Freiheit aus Höllenqual! – Empor, Revolution!!
20 
Wer auf zum Himmel will, fürcht' nicht das Fegefeuer!
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.5 KB)

Details zum Gedicht „Dies irae“

Anzahl Strophen
1
Anzahl Verse
20
Anzahl Wörter
133
Entstehungsjahr
1920
Epoche
Moderne,
Expressionismus,
Avantgarde / Dadaismus

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „Dies irae“ ist Erich Mühsam. Der Autor Erich Mühsam wurde 1878 in Berlin geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1920 entstanden. Der Erscheinungsort ist München. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht den Epochen Moderne, Expressionismus, Avantgarde / Dadaismus oder Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit zuordnen. Prüfe bitte vor Verwendung die Angaben zur Epoche auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich Literaturepochen zeitlich überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung häufig mit Fehlern behaftet. Das Gedicht besteht aus 20 Versen mit nur einer Strophe und umfasst dabei 133 Worte. Der Dichter Erich Mühsam ist auch der Autor für Gedichte wie „Das Neue Deutschland“, „Der Anarchisterich“ und „Der Mahner“. Zum Autor des Gedichtes „Dies irae“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 57 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Weitere Gedichte des Autors Erich Mühsam (Infos zum Autor)

Zum Autor Erich Mühsam sind auf abi-pur.de 57 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.