Die treue Magd auf die ihr eifrig wachtet von Charles Baudelaire

Die treue magd auf die ihr eifrig wachtet
Und die nun unterm schlichten rasen nachtet –
Mir dünkt dass wir ihr ein paar blumen schulden ·
Die armen toten haben viel zu dulden.
Und wenn oktober der die bäume schüttelt
An ihren gräbersteinen traurig rüttelt
So müssen sie uns oben herzlos finden
Die wir uns weich in unsre decken winden.
 
Sie aber sind verzehrt von grausen schaudern ·
10 
Sind ohne bettgenoss und ohne plaudern
11 
Und ihr gebein woran die würmer klopfen
12 
Verspürt der winterlichen wasser tropfen
13 
Und nimmer wechseln freunde und gevattern
14 
Die fetzen die um ihren kerker flattern.
 
15 
Und säh ich sie beim singenden gezische
16 
Des feuers plötzlich still vor meinem tische
17 
Und unter eisigen dezemberschauern
18 
In einem winkel meines zimmers kauern
19 
Und ihrem grab entstiegen freundlich nicken
20 
Dem grossgewordnen kind mit mutterblicken ·
21 
Was würd ich zu der frommen seele sprechen
22 
Der aus dem hohlen auge thränen brechen?
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.9 KB)

Details zum Gedicht „Die treue Magd auf die ihr eifrig wachtet“

Anzahl Strophen
3
Anzahl Verse
22
Anzahl Wörter
146
Entstehungsjahr
nach 1837
Epoche
Biedermeier,
Junges Deutschland & Vormärz,
Realismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Die treue Magd auf die ihr eifrig wachtet“ des Autors Charles Baudelaire. Baudelaire wurde im Jahr 1821 in Paris geboren. Im Zeitraum zwischen 1837 und 1867 ist das Gedicht entstanden. Der Erscheinungsort ist Berlin. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text den Epochen Biedermeier, Junges Deutschland & Vormärz oder Realismus zugeordnet werden. Bei Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit der Zurodnung. Die Auswahl der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und muss daher nicht unbedingt richtig sein. Das Gedicht besteht aus 22 Versen mit insgesamt 3 Strophen und umfasst dabei 146 Worte. Der Dichter Charles Baudelaire ist auch der Autor für Gedichte wie „Begräbnis“, „Bertas Augen“ und „Besessenheit“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Die treue Magd auf die ihr eifrig wachtet“ weitere 101 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Weitere Gedichte des Autors Charles Baudelaire (Infos zum Autor)

Zum Autor Charles Baudelaire sind auf abi-pur.de 101 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.