Die schlafenden Tage von Otto Ernst

Kennst du die schlafenden Tage?
 
Da kommt die leuchtende Sonne nicht,
Verloren hat sie ihr Flammenlicht;
Ein träger Schimmer fließt herab;
Die Welt ist umschattet wie ein Grab.
Über der Dächer, der Türme Bau
Schleicht ein ewiges Wolkengrau.
Du bist allein – und die Welt des Lichts
Ist versunken ins schweigende Nichts. –
 
10 
Wohl kenn’ ich die schlafenden Tage!
 
11 
Da ruht das Herz, und mit leisem Schlag
12 
Folgt es dem still verrinnenden Tag;
13 
Nur in den Adern rollt das Blut,
14 
Verborgen rinnt die Lebensflut.
15 
Die Stille, die das All durchfließt,
16 
Allmächtig sich ins Herz ergießt –
17 
Kein Glück, kein Schmerz durchglüht die Brust,
18 
Vergessen ist alles: Leid und Lust –
 
19 
Ich liebe die schlafenden Tage.
 
20 
Die schlummeratmende Seele schafft
21 
Für den kommenden Kampf die siegende Kraft,
22 
Die Kraft, die das blühende Glück erträgt
23 
Und die kein Unglück zu Boden schlägt.
24 
Hoch von den ziehenden Wolken auch
25 
Weht hernieder ein Geisterhauch:
26 
„Not ist Freude, Freude Not,
27 
Tod ist Leben und Leben ist Tod.“
 
28 
Kennst du die schlafenden Tage?
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.8 KB)

Details zum Gedicht „Die schlafenden Tage“

Autor
Otto Ernst
Anzahl Strophen
7
Anzahl Verse
28
Anzahl Wörter
163
Entstehungsjahr
1907
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Otto Ernst ist der Autor des Gedichtes „Die schlafenden Tage“. 1862 wurde Ernst in Ottensen bei Hamburg geboren. Das Gedicht ist im Jahr 1907 entstanden. Erschienen ist der Text in Leipzig. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her der Epoche Moderne zuordnen. Bitte überprüfe unbedingt die Richtigkeit der Angaben zur Epoche bei Verwendung. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Das 163 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 28 Versen mit insgesamt 7 Strophen. Weitere Werke des Dichters Otto Ernst sind „Aus einer Nacht“, „Ausflug“ und „Blühendes Glück“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Die schlafenden Tage“ weitere 63 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Otto Ernst

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Otto Ernst und seinem Gedicht „Die schlafenden Tage“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Otto Ernst (Infos zum Autor)

Zum Autor Otto Ernst sind auf abi-pur.de 63 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.