Die Ruhigen von Georg Heym

Ein altes Boot, das in dem stillen Hafen
Am Nachmittag an seiner Kette wiegt.
Die Liebenden, die nach den Küssen schlafen.
Ein Stein, der tief im grünen Brunnen liegt.
 
Der Pythia Ruhen, das dem Schlummer gleicht
Der hohen Götter nach dem langen Mahl.
Die weiße Kerze, die den Toten bleicht.
Der Wolken Löwenhäupter um ein Tal.
 
Das Stein gewordene Lächeln eines Blöden.
10 
Verstaubte Krüge, drin noch wohnt der Duft.
11 
Zerbrochne Geigen in dem Kram der Böden.
12 
Vor dem Gewittersturm die träge Luft.
 
13 
Ein Segel, das vom Horizonte glänzt.
14 
Der Duft der Heiden, der die Bienen führt.
15 
Des Herbstes Gold, das Laub und Stamm bekränzt.
16 
Der Dichter, der des Toren Bosheit spürt.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.2 KB)

Details zum Gedicht „Die Ruhigen“

Autor
Georg Heym
Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
16
Anzahl Wörter
111
Entstehungsjahr
1911
Epoche
Expressionismus

Gedicht-Analyse

Georg Heym ist der Autor des Gedichtes „Die Ruhigen“. 1887 wurde Heym in Hirschberg geboren. Entstanden ist das Gedicht im Jahr 1911. Der Erscheinungsort ist Leipzig. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autors lassen eine Zuordnung zur Epoche Expressionismus zu. Der Schriftsteller Heym ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das 111 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 16 Versen mit insgesamt 4 Strophen. Weitere bekannte Gedichte des Autors Georg Heym sind „Das Fieberspital“, „Der Abend“ und „Der Baum“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Die Ruhigen“ weitere 75 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Georg Heym

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Georg Heym und seinem Gedicht „Die Ruhigen“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Georg Heym (Infos zum Autor)

Zum Autor Georg Heym sind auf abi-pur.de 75 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.