An die Geliebte von Johann Gottfried Herder

Deine Thräne zu entküssen,
Holdes Mädchen, flieh' ich hin zu Dir,
Bin durch Lüfte hergeflogen
Dir zur Seite. Sieh, es zogen
Deine Seufzer mich zu Dir.
Laß, o laß mit diesem Kusse
Deine bittre Thräne mir!
 
Deine bittre Thräne schmähet
Liebe, Tugend, Vorsicht, Dich und Gott,
10 
Sieht mit Murren in die Höhe,
11 
Thut dem besten Herzen wehe
12 
Und macht dieses Weh zu Spott.
13 
Ach, ergieb mit zarter Thräne
14 
Dich der Lieb' und Deinem Gott!
 
15 
Deine Lieb' und Herz und Seele
16 
Ist ja unschuldschön wie die Natur.
17 
Mädchen, Deine sanften Wangen
18 
Sind zur Thräne nicht; es hangen
19 
Keine Wolken auf der Rosenflur
20 
Deiner Lippen; Deine Augenlider,
21 
Holdes Mädchen, lächeln Freundschaft nur!
 
22 
Und drohn nicht mit Düsternissen
23 
Und sind nicht zur Nebelnacht
24 
Hergeschaffen. Ach, o Blume
25 
In der Unschuld Heiligthume,
26 
Die, wohin sie blicket, Freude lacht,
27 
Heb' Dich aus den Düsternissen,
28 
Wie die Lilie nach Regen lacht!

Details zum Gedicht „An die Geliebte“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
28
Anzahl Wörter
145
Entstehungsjahr
1744 - 1803
Epoche
Sturm & Drang,
Klassik

Gedicht-Analyse

Der Autor des Gedichtes „An die Geliebte“ ist Johann Gottfried Herder. Der Autor Johann Gottfried Herder wurde 1744 in Mohrungen (Ostpreußen) geboren. Im Zeitraum zwischen 1760 und 1803 ist das Gedicht entstanden. Die Entstehungszeit des Gedichtes bzw. die Lebensdaten des Autoren lassen eine Zuordnung zu den Epochen Sturm & Drang oder Klassik zu. Der Schriftsteller Herder ist ein typischer Vertreter der genannten Epochen. Das Gedicht besteht aus 28 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 145 Worte. Weitere Werke des Dichters Johann Gottfried Herder sind „Bilder und Träume“, „Das Flüchtigste“ und „Das Gesetz der Welten im Menschen“. Auf abi-pur.de liegen zum Autoren des Gedichtes „An die Geliebte“ weitere 412 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Mehr Informationen zum Autoren / Gedicht einblenden.

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autoren Johann Gottfried Herder

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Johann Gottfried Herder und seinem Gedicht „An die Geliebte“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autoren Johann Gottfried Herder (Infos zum Autor)

Zum Autoren Johann Gottfried Herder sind auf abi-pur.de 412 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autoren.