Der alte Rob Morris von Robert Burns

Der alte Rob Morris wohnt drüben im Thal,
Ist Fürst aller lustigen Leute zumal,
Hat Geld in dem Kasten, und Ochsen und Schwein’
Und ein reizendes Mädchen auch nennt er noch sein.
 
Sie ’st frisch wie der Morgen, der schönste im Mai;
Sie ’st süß wie der Abend im duftenden Heu;
Das Lamm auf der Weide ist harmloser nicht;
Sie ist lieb meiner Seel’, wie dem Auge das Licht.
 
Doch, oh! sie ist Erbin – und Robin ein Laird,
10 
Und unser klein Häuschen ist wenig nur werth;
11 
Ein Freier wie ich hat nur Kummer und Noth:
12 
Den Wunden im Herzen folgt baldigst der Tod.
 
13 
Am Tage ist trübe und traurig mein Sinn,
14 
Und Nächtens ist all’ meine Ruhe dahin:
15 
Ich schleiche durch’s Thal, ohne Freude und Lust,
16 
Und seufze, als bräch’ mir das Herz in der Brust
 
17 
O, wär’ sie doch arm nur und niedrig wie ich,
18 
Dann dürft’ ich doch hoffen, sie säh’ ’mal auf mich;
19 
Dann wär’ unaussprechlich mein Glück, meine Freud’,
20 
So ganz unaussprechlich, wie jetzt Schmerz und Leid.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.7 KB)

Details zum Gedicht „Der alte Rob Morris“

Autor
Robert Burns
Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
20
Anzahl Wörter
172
Entstehungsjahr
1792
Epoche
Klassik

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Der alte Rob Morris“ des Autors Robert Burns. Burns wurde im Jahr 1759 in Alloway (Ayrshire) geboren. Im Jahr 1792 ist das Gedicht entstanden. Erscheinungsort des Textes ist Berlin. Von der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her lässt sich das Gedicht der Epoche Klassik zuordnen. Die Richtigkeit der Epoche sollte vor Verwendung geprüft werden. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da es keine starren zeitlichen Grenzen bei der Epochenbestimmung gibt, können hierbei Fehler entstehen. Das 172 Wörter umfassende Gedicht besteht aus 20 Versen mit insgesamt 5 Strophen. Weitere bekannte Gedichte des Autors Robert Burns sind „Das Auge voll Thränen“, „Das süße Liebchen“ und „Daß das Weib sich nicht beklage“. Zum Autor des Gedichtes „Der alte Rob Morris“ haben wir auf abi-pur.de weitere 101 Gedichte veröffentlicht.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Weitere Gedichte des Autors Robert Burns (Infos zum Autor)

Zum Autor Robert Burns sind auf abi-pur.de 101 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.