Der Wurstmacher von Duisburg von Heinrich Kämpchen

War da ein Metzgermeister
Zu Duisburg in der Stadt,
Ein ehrenwerter Krauter,
Gewandt in Rat und Tat.
 
Der hatte schon geschlachtet
Viel’ Kälber, groß und klein,
Viel’ Kühe und viel’ Bullen
Und manches fette Schwein.
 
Auch in der Wurstbereitung
10 
War unser Mann probat,
11 
Im Mett- und Blut- und Zungen-
12 
Und Knackwurst-Fabrikat. –
 
13 
Doch aller Würste Krone,
14 
Die er bereitet hat,
15 
Das ist die Wurst vom Kalbe
16 
Zu Duisburg in der Stadt. –
 
17 
Vom „ungebor’nen“ Kalbe,
18 
Ganz trefflich präpariert,
19 
Und aus dem Russenlande
20 
Im Darm uns zugeführt. –
 
21 
Die war so zart und lieblich,
22 
So lecker und pikant –
23 
Ein Würstchen wie geschaffen
24 
Zum Essen aus der Hand.
 
25 
Amerika, das blähet
26 
Sich oft gewaltig auf,
27 
Gottlob, daß jetzt von Duisburg
28 
Ihm kommt die Antwort drauf. –
 
29 
Hier hat ein „wack’rer“ Meister
30 
Die „deutsche Kunst“ gepflegt –
31 
Wie schade, daß dem Manne
32 
Das Handwerk ist gelegt. –
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (26.2 KB)

Details zum Gedicht „Der Wurstmacher von Duisburg“

Anzahl Strophen
8
Anzahl Verse
32
Anzahl Wörter
140
Entstehungsjahr
1909
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Der Wurstmacher von Duisburg“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Heinrich Kämpchen. Geboren wurde Kämpchen im Jahr 1847 in Altendorf an der Ruhr. Im Jahr 1909 ist das Gedicht entstanden. Bochum ist der Erscheinungsort des Textes. Anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her kann der Text der Epoche Moderne zugeordnet werden. Bei Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit der Zurodnung. Die Auswahl der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und muss daher nicht unbedingt richtig sein. Das vorliegende Gedicht umfasst 140 Wörter. Es baut sich aus 8 Strophen auf und besteht aus 32 Versen. Weitere Werke des Dichters Heinrich Kämpchen sind „Altendorf“, „Am Gemündener Maar“ und „Am Grabe der Mutter“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Der Wurstmacher von Duisburg“ weitere 165 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Kämpchen (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Kämpchen sind auf abi-pur.de 165 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.