Der Ratgeber von Karl Kraus

Was immer sich in meinen Traum gedrängt,
hat stets mit meinem Tage sich vermengt.
 
Doch nimmt der Traum das Leben leicht in Schutz.
An seinem Dunkel klärt sich aller Schmutz.
 
Wie sich im Wechsel da die Dinge drehn,
wird Schönes häßlich, Häßliches wird schön.
 
Schon manche Freundschaft plötzlich mir entschwand,
weil ich durch einen Traum den Freund erkannt.
 
Schon manche Feindschaft habe ich versäumt,
10 
weil mir einmal vom Feinde hat geträumt.
 
11 
Der Todfeind, den ich auf der Straße traf,
12 
das war der Freund von meinem letzten Schlaf.
 
13 
Der freundlich meinem Tage sich genaht,
14 
an meiner Nacht übt heimlich er Verrat.
 
15 
Tagsüber wüßt’ ich nicht, wie mir geschah,
16 
wenn ich den andern andern Augs besah.
 
17 
Es narrt mich etwas, doch ich weiß nicht was,
18 
da ich des Winks der letzten Nacht vergaß.
 
19 
Zur nächsten erst hängt wieder an dem Flaum
20 
des Bettes der am Tag vergeßne Traum.

Details zum Gedicht „Der Ratgeber“

Autor
Karl Kraus
Anzahl Strophen
10
Anzahl Verse
20
Anzahl Wörter
146
Entstehungsjahr
1920
Epoche
Moderne,
Expressionismus,
Avantgarde / Dadaismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Der Ratgeber“ des Autoren Karl Kraus. Im Jahr 1874 wurde Kraus in Jičín (WP), Böhmen geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1920 zurück. Der Erscheinungsort ist München. Eine Zuordnung des Gedichtes zu den Epochen Moderne, Expressionismus, Avantgarde / Dadaismus oder Literatur der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit kann auf Grund er Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autoren vorgenommen werden. Vor Verwendung der Angaben zur Epoche, prüfe bitte die Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen und daher anfällig für Fehler. Das vorliegende Gedicht umfasst 146 Wörter. Es baut sich aus 10 Strophen auf und besteht aus 20 Versen. Weitere Werke des Dichters Karl Kraus sind „An den Schnittlauch“, „An eine Falte“ und „An einen alten Lehrer“. Zum Autoren des Gedichtes „Der Ratgeber“ haben wir auf abi-pur.de weitere 61 Gedichte veröffentlicht.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Weitere Gedichte des Autoren Karl Kraus (Infos zum Autor)

Zum Autoren Karl Kraus sind auf abi-pur.de 61 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autoren.