Der Mustersteiger von Heinrich Kämpchen

Was soll der Steiger sein? – Zuerst ein Treiber,
Denn Kohlen, Kohlen gilt’s für ihn, zu schaffen –
Anspannen, bis zum völligen Erschlaffen,
Soll er die Menschen- und die Pferdeleiber, –
 
Dann soll er kargen, kargen mit der Löhnung,
Mit Holz und allem, was da Geld tut kosten –
Soll rauben lassen auch die Stempelpfosten
Im Pfeilerbau zur Sparsamkeitsgewöhnung. –
 
Dann soll er schneidig sich des Tons befleißen,
10 
Des „Mustertons“, den die Sergeanten führen –
11 
Der Bergmann soll sogleich daran verspüren:
12 
Du bist ein Knecht und tust was dir geheißen! –
 
13 
Ist so der Steiger, ist’s um ihn nicht schade,
14 
Doch selbstverständlich muß den „Soll“ er schaffen.
15 
Und hat er Pech, kann er ihn nicht erraffen,
16 
So fliegt er dennoch ohne alle Gnade. –
 
17 
Ihr aber, Knappen, die ihr eure Leiber
18 
Im Kohlenschacht an harter Arbeit „letzet“, –
19 
Denkt, wenn der Steiger euch noch spornt und hetzet:
20 
Er wird getrieben und ist wieder Treiber. –
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.7 KB)

Details zum Gedicht „Der Mustersteiger“

Anzahl Strophen
5
Anzahl Verse
20
Anzahl Wörter
147
Entstehungsjahr
1909
Epoche
Moderne

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Der Mustersteiger“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Heinrich Kämpchen. Im Jahr 1847 wurde Kämpchen in Altendorf an der Ruhr geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1909 zurück. Bochum ist der Erscheinungsort des Textes. Eine Zuordnung des Gedichtes zur Epoche Moderne kann auf Grund der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. der Lebensdaten des Autors vorgenommen werden. Die Angaben zur Epoche prüfe bitte vor Verwendung auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich die Literaturepochen zeitlich teilweise überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung fehleranfällig. Das Gedicht besteht aus 20 Versen mit insgesamt 5 Strophen und umfasst dabei 147 Worte. Weitere Werke des Dichters Heinrich Kämpchen sind „Altendorf“, „Am Gemündener Maar“ und „Am Grabe der Mutter“. Zum Autor des Gedichtes „Der Mustersteiger“ liegen auf unserem Portal abi-pur.de weitere 165 Gedichte vor.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Weitere Gedichte des Autors Heinrich Kämpchen (Infos zum Autor)

Zum Autor Heinrich Kämpchen sind auf abi-pur.de 165 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.