Abschied von der Welt von Ernst Moritz Arndt

Ade! Ich muß nun scheiden,
Ihr Freunde, gute Nacht!
In Freuden und in Leiden
Gar schwer ist's mir gemacht,
In Kummer und in Tränen,
In Arbeit und in Not;
Drum ruft mein heißes Sehnen:
O komm, mein Herr und Gott!
 
O komm und schleuß dem Matten
10 
Die müden Augen zu,
11 
Bett' ihm im kühlen Schatten
12 
Die stille, sanfte Ruh',
13 
Bett' ihm im kühlen Grabe
14 
Den letzten weichen Pfühl,
15 
Die letzte Liebesgabe
16 
Vom ganzen Weltgewühl.
 
17 
Ade! Ihr sollt nicht weinen,
18 
Ihr Freunde lieb und fromm,
19 
Das Licht wird wieder scheinen,
20 
Das ruft dem Schläfer: Komm!
21 
Das klingt in seine Kammer:
22 
Steh, Schläfer, steh nun auf!
23 
Steh auf vom Erdenjammer!
24 
Dein Himmel tut sich auf.
 
25 
Ade! Ihr sollt nicht klagen,
26 
Daß nun ich hinnen muß,
27 
Die Nacht wird wieder tagen
28 
Mit Freudenüberfluß,
29 
Der große Held der Frommen
30 
Wird mit der Krone stehn,
31 
Und Engel werden kommen
32 
Und mich zu Gott erhöhn.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.8 KB)

Details zum Gedicht „Abschied von der Welt“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
32
Anzahl Wörter
149
Entstehungsjahr
1818
Epoche
Klassik,
Romantik,
Biedermeier

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Abschied von der Welt“ des Autors Ernst Moritz Arndt. Der Autor Ernst Moritz Arndt wurde 1769 in Groß Schoritz (Rügen) geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes geht auf das Jahr 1818 zurück. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her den Epochen Klassik, Romantik oder Biedermeier zuordnen. Die Angaben zur Epoche prüfe bitte vor Verwendung auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epochen ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich die Literaturepochen zeitlich teilweise überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung fehleranfällig. Das vorliegende Gedicht umfasst 149 Wörter. Es baut sich aus 4 Strophen auf und besteht aus 32 Versen. Weitere Werke des Dichters Ernst Moritz Arndt sind „Das Glück, das glatt“, „Laßt wehen, was nur wehen kann“ und „Ballade“. Zum Autor des Gedichtes „Abschied von der Welt“ haben wir auf abi-pur.de weitere 284 Gedichte veröffentlicht.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Weitere Gedichte des Autors Ernst Moritz Arndt (Infos zum Autor)

Zum Autor Ernst Moritz Arndt sind auf abi-pur.de 284 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.