Abschied von Detlev von Liliencron

Ein Birkchen stand am Weizenfeld,
gab Schatten kaum erst sechzehn Jahr.
Das hat den Bauer sehr erbost,
daß die paar Fuß der Sonne bar.
 
Ich ging vorbei, der Bauer schlug,
dem Stämmchen ward so wund und weh.
Es quält die Art, das Bäumchen ächzt
und ruft mir zu: ?Ade, ade!"
 
Die Krone schwankt, ein Vöglein kam,
10 
das seinen Frieden hatte dort,
11 
noch einmal sucht im Hin und Her
12 
das Krallchen Halt im grünen Port.
 
13 
Das Bäumchen sinkt, der Vogel fliegt
14 
mit wirrem Zwitscherlaut ins Land.
15 
Ich schämte mich vor Baum und Tier
16 
und schloß die Augen mit der Hand.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (24.1 KB)

Details zum Gedicht „Abschied“

Anzahl Strophen
4
Anzahl Verse
16
Anzahl Wörter
99
Entstehungsjahr
1844 - 1909
Epoche
Naturalismus

Gedicht-Analyse

Das Gedicht „Abschied“ stammt aus der Feder des Autors bzw. Lyrikers Detlev von Liliencron. 1844 wurde Liliencron in Kiel geboren. Die Entstehungszeit des Gedichtes liegt zwischen den Jahren 1860 und 1909. Das Gedicht lässt sich anhand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her der Epoche Naturalismus zuordnen. Liliencron ist ein typischer Vertreter der genannten Epoche. Das Gedicht besteht aus 16 Versen mit insgesamt 4 Strophen und umfasst dabei 99 Worte. Weitere Werke des Dichters Detlev von Liliencron sind „Herbst“, „Dorfkirche im Sommer“ und „Der Blitzzug“. Auf abi-pur.de liegen zum Autor des Gedichtes „Abschied“ weitere 63 Gedichte vor.

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?

Daten werden aufbereitet

Fertige Biographien und Interpretationen, Analysen oder Zusammenfassungen zu Werken des Autors Detlev von Liliencron

Wir haben in unserem Hausaufgaben- und Referate-Archiv weitere Informationen zu Detlev von Liliencron und seinem Gedicht „Abschied“ zusammengestellt. Diese Dokumente könnten Dich interessieren.

Weitere Gedichte des Autors Detlev von Liliencron (Infos zum Autor)

Zum Autor Detlev von Liliencron sind auf abi-pur.de 63 Dokumente veröffentlicht. Alle Gedichte finden sich auf der Übersichtsseite des Autors.