Der Abschied von Peter Joseph Rottmann

Willst Dau, Hannes, noh Bresilje ziehe,
Wo Deich Schlange unn die Affe kriehe?
Ach, dann stehrbt gewiß Dei Liesekett!
Wer sall meich dann bei die Spielleit fehre,
Wann eich naunder meine Kerl verleere?
Geh, eich wullt, datt Deich der Deiwel hätt?
 
Hannes.
 
Tobich Mensch! watt brauchste so se brille?
’diß nau ähmol annerscht nitt mei Wille,
10 
Unn eich honn Der’t jo schunn lang gesaht:
11 
Wannet so viel Annerleit broweere,
12 
Kann eich’t aag; eich honn Neist se verleere,
13 
Wie’t em Ann’re geht, so geht meer’t grad.
 
14 
Liesekett.
 
15 
Nau heer eich Deich Moorjets nit meh bloose,
16 
Ohne Heert unn Hierer sinn die Oose,
17 
Die Dei Ohrallvatter schunn gehuth;
18 
Wo Dau hingehst, brauch m’r Neist se schaffe,
19 
Kann de Kaffi mit de Hänne raffe;
20 
Geh, Dau Wieschder bist m’r nit meh gut!
 
21 
Hannes.
 
22 
Liesekett, wie kannst Dau nor so schwetze?
23 
Lißt de Deich vunn wieschde Leit verhetze?
24 
Kennst Dau meich dann noch nitt besser, sah?!
25 
Sei sefriere! wann eich brav Karline
26 
Loorde in dem naue Lann verdiene,
27 
Kumm eich wierer, unn Dau gist mei Fraa.
Arbeitsblatt zum Gedicht
PDF (25.5 KB)

Details zum Gedicht „Der Abschied“

Anzahl Strophen
7
Anzahl Verse
27
Anzahl Wörter
179
Entstehungsjahr
1874
Epoche
Realismus

Gedicht-Analyse

Bei dem vorliegenden Text handelt es sich um das Gedicht „Der Abschied“ von Peter Joseph Rottmann. 1799 wurde Rottmann in Simmern/Hunsrück geboren. Entstanden ist das Gedicht im Jahr 1874. In Kreuznach ist der Text erschienen. Das Gedicht lässt sich an Hand der Entstehungszeit des Gedichtes bzw. von den Lebensdaten des Autors her der Epoche Realismus zuordnen. Die Angaben zur Epoche prüfe bitte vor Verwendung auf Richtigkeit. Die Zuordnung der Epoche ist ausschließlich auf zeitlicher Ebene geschehen. Da sich die Literaturepochen zeitlich teilweise überschneiden, ist eine reine zeitliche Zuordnung fehleranfällig. Das Gedicht besteht aus 27 Versen mit insgesamt 7 Strophen und umfasst dabei 179 Worte. Zum Autor des Gedichtes „Der Abschied“ haben wir auf abi-pur.de keine weiteren Gedichte veröffentlicht.

Daten werden aufbereitet

+ Wie analysiere ich ein Gedicht?