Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Aphasie - eine erworbene Störung der Sprache

Schlagwörter: Therapie, Behandlung, Symptome (Krankheitsbild), Ursachen, amnestische Aphasie, Broca-Aphasie, Wernicke-Aphasie, globale Aphasie, Definition von Aphasie, Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, Gehirnblutung nach Venenthrombose, Tumoren, entzündlichen Erkrankungen, Intoxikation Hausaufgabe, Referat


Aphasie

Kurze Zusammenfassung und Definition
Eine Aphasie ist eine erworbene Störung der Sprache aufgrund einer Schädigung (sogenannte Läsion) in der dominanten, meist der linken, Hemisphäre (Halbkugel, Teil) des Gehirns. Das Wort Aphasie stammt aus dem griechischen und bedeutet soviel wie Sprachlosigkeit.

Aphasien treten nach verschiedenen Erkrankungen nach abgeschlossenem Spracherwerb auf. Sie verursachen Beeinträchtigungen in den einzelnen sprachlichen Modalitäten wie Sprechen, Verstehen, Schreiben und Lesen, aber auch in nichtsprachlichen Bereichen in unterschiedlichen Schweregraden. Sprachliche und nichtsprachliche Symptome sind in charakteristischer Weise kombiniert, weshalb Aphasie oder aphasische Störungen auch als multimodale Störungen bezeichnet werden. Folgende Erkrankungen können Aphasien auslösen:

  • Schlaganfall,
  • Schädel-Hirn-Trauma,
  • Gehirnblutung nach Venenthrombose,
  • Tumoren,
  • entzündlichen Erkrankungen,
  • Intoxikation

 

1. Einleitung
Die Sprache ist unser wichtigstes und bedeutungsvollstes Kommunikationsmittel. Sie erleichtert uns das Leben und macht es möglich, miteinander zu reden, zu kommunizieren, ein gegenseitiges Verständnis zwischen Mitmenschen zu schaffen, unsere Gedanken in Worte zu fassen, unseren Gefühlen Ausdruck zu verleihen sowie unsere Wut auf jemanden oder etwas, unsere Aufregung wie auch unsere Zufriedenheit und unsere Freude zum Ausdruck zu bringen, sie hilft uns dabei, uns besser zu verstehen.

Der Verlust des Sprechvermögens oder Sprachverstehens, fachbegrifflich Aphasie genannt, macht es schwer, Kontakte mit Menschen aufzunehmen oder zum Beispiel eine Meinung zu äußern. Den an Aphasie leidenden Menschen stehen nur noch beschränkte Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch Gestik oder Mimik sind nicht mehr vollständig verfügbar. Missverständnisse kommen hier immer wieder vor. Aphasiker können in den meisten Fällen ihre Gedanken und Gefühle nicht ausdrücken, und verstehen nicht einen großen Teil von dem, was sie hören oder lesen. Sie können Situationen richtig erfassen, ihnen fehlen aber die Wörter, um zu reden und Fragen zu beantworten. Doch was ist genau Aphasie, welche Arten von Aphasien gibt es, was sind ihre Symptome (Krankheitsbild), ihre Ursachen und wie wird sie behandelt?


2. Definition von Aphasie
Bevor man sich mit Aphasie auseinandersetzt, sollte man sich darüber Klarheit verschaffen, was man unter „Aphasie“ versteht.


2.1 Zur Bedeutung des Begriffs Aphasie
Das Wort Aphasie wurde von dem französischen Arzt „Armand Trousseau“ eingeführt, zur Bezeichnung der Unfähigkeit Gedanken mithilfe der Sprache zum Ausdruck zu bringen. Das griechische Wort Aphasie bedeutet Sprachlosigkeit. Ins Deutsche wird Aphasie oft mit „Sprachverlust“ übersetzt. Darüber hinaus ist die wörtliche Bedeutung von „Aphasie“ ohne Sprache.


2.2 Aphasie, ein Verlust des Sprechvermögens
Aphasie ist ein „Verlust des Sprechvermögens oder Sprachverstehens infolge einer Erkrankung des Sprachzentrums im Gehirn“. Wikipediadia hat den Begriff wie folgt definiert: Eine Aphasie ist eine erworbene Störung der Sprache aufgrund einer Läsion (Schädigung) in der dominanten, meist der linken, Hemisphäre des Gehirns. Aphasie ist also eine Sprachstörung, welche durch Schädigung im Gehirn beispielsweise nach einem Schlaganfall hervorgerufen wird. Aphasie ist kein Zeichen dafür, dass eines der Sprachorgane, wie Kehlkopf, Zunge usw. erkrankt ist. Menschen mit Aphasie sind nicht geistig behindert, denn sie können logisch denken und Situationen richtig erfassen und beurteilen. 


3. Arten von Aphasien
Nach einem Schlaganfall vorkommende Aphasien sind sehr unterschiedlich, je nach dem Ausmaß der Schädigung im Gehirn. Man kann drei Sorten oder Grundformen von Aphasien unterscheiden, nämlich amnestische bzw. anomische Aphasie, Broca-Aphasie, Wernicke-Aphasie und globale Aphasie.


3.1 amnestische Aphasie
Menschen mit dieser Form von Aphasie leiden unterWortfindungsstörungen, ihnen fehlen die Wörter und sie artikulieren meistens nur langsam und zögerlich. Sie nennen nicht die Dinge bei ihren Namen, sie verwenden oft Ausdrücke wie „das Ding“, „der da“ oder „es“. Da sie sich nicht erinnern können, wie man beispielsweise ein Glas nennt, versuchen sie, das Ding (Glas) zu beschreiben. Statt „Glas“ zu sagen, sagen sie“ as Ding, aus dem man Wasser trinkt. Diese Wortfindungsstörungen treten auch beim Schreiben auf.


3.2 Broca-Aphasie
Menschen mit Broca-Aphasie können ihre Gesprächpartner zwar gut verstehen, haben aber Probleme, Sätze zu formulieren. Die aktive Sprachproduktion ist bei dieser Form der Aphasie also gestört. Manche Betroffene verwechseln mehrere Laute. Sie sagen zum Beispiel „Meskel“ statt „Messer“.


3.3 Wernicke-Aphasie
Bei einem Teil der Aphasiker ist vor allem das Wernicke-Areal betroffen, in dem das Sprachverständnis sitzt. Die Patienten mit Wernicke-Aphasie können Gesprochenes nur teilweise verstehen, beim Sprechen verwechseln sie Laute und Wörter und bilden meistens lange, unverständliche, verschachtelte Sätze.


3.4 globale Aphasie
Die globale Aphasie ist die schwerste Form der Sprachstörungen. Betroffene können weder sinnvolle Sätze bilden, noch verstehen, was sie hören oder lesen. Viele globale Aphasiker benutzen häufig sinnlose Silben, die sich in immer wiederkehrenden Äußerungen wie z.B. „tatatata“ oder „dudududu“ äußern. Floskeln, wie „na ja“, „oh, Gott“ oder „ja, ja“, die aber nicht entsprechend im Gespräch eingesetzt werden.


4. Ursachen von Aphasie
Mannigfaltige und verschiedene Faktoren können eine Ursache für Aphasie sein. Die häufigsten Ursachen sind:


4.1 Schlaganfälle
Der Schlaganfall ist die häufigste Ursache für eine Aphasie, denn er ist in 84 Prozent aller Fälle die Ursache von Aphasie bei erwachsenen Menschen. Schlaganfall ist folge einer plötzlichen Durchblutungsstörung des Gehirns. Diese kann verursacht werden durch eine Mangeldurchblutung eines Hirngefäßes.


4.2 Schädel-Hirn-Traumata 
Schädel-Hirn-Traumata ist eine Verletzung am Kopf, bei der der Schädelknochen, das Gehirn, die Hirnhäute und die Blutgefäße im Gehirn beschädigt werden. Blutungen in den Schädel hinein können die Folge sein. Dies kann durch einen Unfall verursacht werden, auch durch einen starken Schlag auf den Kopf. Für eine kindliche Aphasie ist zu 80 Prozent ein Schädel-Hirn-Trauma durch einen Unfall verantwortlich.


4.3 Hirntumoren
5 Prozent der Sprachstörungen haben ihre Ursachen in einem Hirntumor.


4.4 Entzündungsvorgänge
Nur bei 1 Prozent der Aphasiker liegt den Sprachstörungen ein entzündlicher Prozess im Gehirn zugrunde.


5. Die Symptome (Krankheitsbild) von Aphasie
Eine Aphasie kann durch unterschiedliche Symptome gekennzeichnet sein. Die Symptome von Aphasie sind vor allem Schwierigkeiten beim Sprechen und auch im Verständnis von Sprache, der Betroffene kann meistens nicht den ganzen Satz verstehen, sondern nur wichtige Wörter daraus, Aphasiker können einen Gegenstand nicht benennen, obwohl sie wissen, worum es sich handelt. Viele Wörter können falsch gesprochen werden. Sie ersetzen das gesuchte Wort durch ein Füllwort („das Dings da“), sie, d. h. Aphasiker, nennen nur die Oberbegriffen (z.B. „Buch“ statt „Notizbuch“, „Tier“ statt „Hund“).

Eine Aphasie ist keine geistige Behinderung. Aphasiker können sich zwar nur schwer verständlich machen und haben oft auch Probleme, andere zu verstehen. Ihre geistigen Fähigkeiten sind aber in der Regel nicht beeinträchtigt. Die Aphasie löscht nicht ihr Wissen oder ihre Lebenserfahrung. Menschen, bei denen zum Beispiel nach einem Schlaganfall eine Aphasie auftritt, können nach wie vor Situationen analysieren, Zusammenhänge erkennen und alle nicht-sprachlichen Signale verstehen.


6. Therapie / Behandlung von Aphasie
Patienten, die nach einem Schlaganfall unter einer Aphasie leiden, sollten möglichst früh sprachtherapeutisch behandelt werden, denn so werden sie zum Sprechen angeregt (Aktivierungsphase) und ihnen wird gelehrt, wie sie einfache und kurze alltäglich verwendete Sätze bilden. Die Aphasie-Therapie hat es zum Ziel, den Patienten zum Sprechen zu animieren, seine Angst abzubauen und ihn aus seiner Isolation zu befreien.


7. Zusammenfassung
Zusammenfassend kann man sagen, dass Aphasie ein teilweiser oder völliger Verlust der bereits erlernten Sprache beispielsweise nach einem Schlaganfall oder Unfall ist. Aphasie behindert zwar die Kommunikation, sie ist aber doch kein Zeichen für eine psychische oder geistige Behinderung. Die wichtigsten vier Formen von Aphasien sind die Broca-Aphasie, bei der vor allem die Sprachbildung gestört ist, die Wernike-Aphasie, bei der Sprachverständnis sehr schwach ist, die amnestische Aphasie, die durch Wortfindungsstörung gekennzeichnet ist und die globale Aphasie, welche die schwerste Form von Aphasie ist. In Deutschland weist die Aphasie (Sprachstörung) eine Häufigkeit von etwa 85.000 Fällen auf. Jährlich sind nach einem Schlaganfall etwa 24.000 Menschen neu von länger andauernden Sprachstörungen betroffen.


Literaturverzeichnis

  • [1] onmeda: "Aphasie (Sprachstörung): Ursachen". URL: http://www.onmeda.de [Stand 15/11/2012]
  • [2] aphasiehomepage: "Die Aphasie ist immer die Folge einer Hirnschädigung". URL: http://www.aphasiehomepage.de/ [Stand 15/11/2012]
  • [3] netdoktor: "Aphasie". URL: http://www.netdoktor.de/ [Stand 12/11/2012]
  • [4] Wikepidia die freie Enzyklopädie: "Aphasie". URL: http://de.wikipedia.org/wiki/Aphasie [Stand 09/11/2012]
  • [5] Online Enzyklopädie: " Aphasie". URL: http://www.enzyklo.de/Begriff/Aphasie [Stand 07/11/2012]
  • [6] Duden online: " Aphasie". URL: http://www.duden.de/rechtschreibung/Aphasie [Stand 04/11/2012]
  • [7] Arabdict : " Aphasie". URL: http://www.arabdict.com/deutsch-arabisch/Aphasie [Stand 30/10/2012] 
  • [8] Aphasie: "Aphasie".: http://www.aphasie-essen.e-magos.de/ [Stand 7/11/2012]
  • [9] Aphasie suisse: "Leben mit Aphasie". URL: http://www.aphasie.org/index.php?id=52 [Stand 30/10/2012] 
  • [10] klinikum-stuttgart: "Aphasie und ihre sprachtherapeutische Behandlung". URL: http://www.klinikum-stuttgart.de/ [Stand 20/11/2012]
  • [11] URL: http://ihsen47berriane.7olm.org/t1132-topic [Stand 20/11/2012]
  • [12] (Aphasia) URL: http://www.gulfkids.com/ [Stand 30/10/2012]
  • [13] aphasie: "Qu'est-ce que l aphasie ?". URL: http://www..org/index.php?id=128 [Stand 19/11/2012] 
  • [14] vulgaris-medical: Aphasie: Definition. URL: http://www.vulgaris-medical.com/encyclopedie/aphasie-533.html [Stand 30/10/2012]
  • [15] Aphasie: "REVIVO COMPUTERGESTÜTZTE APHASIE-THERAPIE". URL: http://www.aphasie.org/index.php?id=52 [Stand 19/11/2012]

 





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!