Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Hip-Hop-Musik - Geschichte und Gegenwart

Schlagwörter: Hip Hop, Musik, Filme, Rap, Entstehung des Hip Hops Hausaufgabe, Referat


Hip-Hop

Hip Hop entstand aus einem Lebensgefühl in der Straßen- und Ghettokultur der New Yorker South Bronx. Dieser Musik- und Tanzstil wurde durch den Rap stark beeinflußt. Insgesamt ist Hip-Hop eine kreative Mischung von verschiedenen Soundeffekten und gerappten Texten.

Die Texte sprechen vorwiegend Jugendliche aus den unteren Bevölkerungsschichten an und machen auf die Probleme aufmerksam.


Geschichte

  • 1970–1979
    • Die 70er Jahre sind im Hip-Hop das Jahrzehnt der Erfindungen. Der erster DJ Kool DJ Herc fängt 1973 an nur mit dem Beat eines Stückes wie z. B. Funk (Musik)-, Soul- oder Discostücke zu wiederholen, anstatt dieses ganz zu spielen. 

      Auf seinen Blockpartys tauchen auch die ersten B-Boys zum neuen Breakdance auf. Der Hip-Hop war in der frühesten Zeit weitgehend ohne Tondokumente, da es die Zeit der DJs war und diese Platten abspielten. Die erste Hip-Hop-Schallplatte erschien um 1979. Eine Woche später erschien auch das berühmte Rapper's Delight, von dem über 8 Millionen Stück verkauft wurden.
  • 1980–1989
    • Nach Rapper's Delight war klar, dass man mit Hip-Hop Geld verdienen konnte. Das Interesse der Musikindustrie wandte sich dem Rap zu (der Begriff „Hip-Hop“ war damals noch unüblich). und der erste „weiße“ Rap erschien: Rapture von Blondie, das ein Nr.-1-Hit wurde. Dieses öffnete dem Hip-Hop in der Musikindustrie endgültig die Türen. Die vielleicht bedeutendste Hip-Hop-Platte erschien 1988 und sie hieß: It Takes a Nation of Millions to Hold Us Back von Public Enemy. Die hochpolitischen Texte zogen einen drastischen Schlussstrich unter die bisherige Definition von Hip-Hop. Die Old School wurde abgelöst von der New School. 

      Mit Old School bezeichnet man den Anfang der Entwicklung der Jugendkultur Hip Hop. Dieser thematisiert die sozialen Ungerechtigkeiten, in denen die farbige Bevölkerung in den Ghettos New Yorks lebte.
  • 1990–1999
    • Mit "New School" begann das Zeitalter des Gangsta-Rap, bei West - Coast - Künstler wie tupac hervortraten. Zum ersten Mal war New York die „Eastcoast" nicht mehr das Zentrum des Hip-Hop. Zu der "Eastcoast" gehörte stellvertretend B.I.G . Zwischen den beiden Gruppierungen - Ostküste gegen Westküste entstand ein intensiver Wettstreit , bei denen unter anderem beide Rapper erschossen wurden. Der „Krieg“ brach aus, als 2Pac im September 1996 und ein halbes Jahr später B.I.G. erschossen wurden. Im selben Jahr beendeten verschiedene Rapper von beiden Küsten bei einem gemeinsamen Treffen die Konfrontation. 

      Musikalisch gab es in der zweiten Hälfte der 1990er-Jahre bedeutende Neuerungen. Besonders die Beats wurden beispielsweise vom Reggae und Dancehall beinflusst. Zudem wuchs Die Stilrichtung des Hip-Hop immer weiter mit dem Soul und dem R&B zusammen.
  • 2000–Gegenwart
    • Der Hip-Hop-Markt der Gegenwart wird hauptsächlich von den Gangstarappern der Westcoast dominiert. Jedoch ist die Dominanz der Westcoastrapper stark zurückgegangen. In den letzten Jahren hat aber vor allem eine Szene auf sich aufmerksam gemacht, nämlich die in Detroit. Einer der berühmtesten Vertreter ist Eminem , der über seinen Ruhm die Karrieren anderer Künstler wie D12 oder INK "/wiki/50_Cent"50 Cent wesentlich initerte. 

      Ab 2005 konnte man den Crossover-Musiker wie Kanye West große Erfolge verzeichnen. Sein großer Erfolg ist vor allem das Album Graduation


Internationaler Hip-Hop
Seit Anfang der 90er-Jahre hat sich Hip-Hop international verbreitet. Dabei kommen viele typische Stile der einzelnen Länder vor, aber insgesamt bleiben die Interpreten aus den USA tonangebend. In Europa fiel Hip-Hop bereits in den 80er-Jahren in den französischen Banlieues von Paris und Marseille auf. Am bekanntesten sind MC Solaar und IAM. Auffallend ist noch der Britische Hip-Hop, der den Britcore erfand. Der Britcore wird auch als britischer Hardcore Rap (Hardcore Rap ist ein Rap, das häufig mit Schimpfwörtern auf schnelleren Beats arbeitet).

Zudem brachte Brasilien den Rio Funk heraus. Der Rio Funk stellt einen elektronischen Beat dar, über den gerappt wird. Zwar gibt es auch in anderen Ländern Hip-Hop-Szenen (z. B. Deutscher Hip-Hop, Polnischer Hip-Hop, Belgischer Hip-Hop, Arabischer Hip-Hop), aber diese sind meistens musikalisch nachahmend.


Filme
Wild Style, (Regie: Charlie Ahearn), USA 1982. Der erste Film über Hip-Hop; semidokumentarisch. ) Style Wars, (Regie: Tony Silver, Produzent: Henry Chalfant), USA, 1983. Ein einzigartiger Dokumentarfilm über die Anfänge der Hip-Hop-Kultur. 8 Mile, (Regie: Curtis Hanson), USA 2002. (Ein Film über die Hip-Hop-Szene mit Eminem und Kim Basinger) Zeiten ändern dich 2010 (Filmbiographie von Bushido (Rapper), u.a. mit Elyas M'Barek, Fler, Moritz Bleibtreu, Hannelore Elsner ,etc. Blutbrüdaz Dezember 2012 (Sido - Ein neuer Hip Hop Film über Kids aus dem Ghetto, die es mit Hilfe der Musik hinaus schaffen)





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!