Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Kinderlähmung (Poliomyelitis)

Schlagwörter: Poliomyelitis, Kinderlähmung, Erreger, Infektionsweg, Symptome, Inkubationszeit, Ansteckungsgefahr, Immunität, Therapie, Prophylaxe Hausaufgabe, Referat


Poliomyelitis / Kinderlähmung


Erreger:

  • Poliomyelitisvirus Typ II, III


Infektionsweg:

  • fäkal-orale Infektion (sehr anstrengend)


Symptome:

  • Grippeähnliche Symptome im ersten Stadium: Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kopfweh, Gliederschmerzen, Schweißausbrüche.
  • Nach 1 bis 2 Wochen ohne Beschwerden kommt es zu einem erneuten Fieberschub.
  • Präparalytischen Stadium: Meningitis mit Kopf-, Rücken- und Gliederschmerzen, steife Wirbelsäule, Bewusstseinseintrübung, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit, Nackenstarre und u.U. psychischen Veränderungen.
  • Lähmungsstadium 2 Tage später mit Lähmungen bevorzugt an Schultergürtel- und Beinmuskeln. Unvollständige Rückbildungsprozesse nach 4 bis 5 Tagen. Kann auch noch nach 2 Jahren auftreten.


Inkubationszeit:

  • 5 - 14 Tage


Ansteckungsgefahr:

  • Vom Symptombeginn so lange, bis keine Viren mehr in den Ausscheidungen nachweisbar sind


Immunität:

  • Lebenslang gegen einen Virustyp (es gibt 3). Nur Impfung schützt vollständig.


Therapie:

  • Es ist keine spezifische Therapie bekannt, da kein gegen Polioviren wirksames Virustatikum existiert. Zur Rehabilitation Physiotherapie.


Prophylaxe:

  • Es kann eine Schluckimpfung vorgenommen werden, deren Impfstoff aus abgeschwächten-lebenden Viren verabreicht wird. Der Vorteil hierbei ist, dass sie den Geimpften selbst und seine Umgebung vor dem Wildvirus schützt. Da sie in seltenen Fällen Lähmungen hervorgerufen hat, wurde stattdessen die Impfung mit abgetöteten Erregern als Spritze eingeführt: IPV (inaktivierte Poliovakzine=nicht lebende Polio-Ipfstoff) ist in der normalen Mehrfachimpfung für Säuglinge enthalten. Auffrischung mit IPV nur bis einchliessich 18.Lebensjahr als Kassenleistung,danach individuelle Reiseimpfung.


Wann zum Arzt?

  • Bei Verdacht sofort.

 





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!