Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Hitler-Jugend (kurz HJ) - die Jugend- und Nachwuchsorganisation der NSDAP

Schlagwörter: Hitlerjugend, Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Jugendorganisation, Nationalsozialismus Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat Geschichte „Hitlerjugend“

  • 1926 gründete die NSDAP auf dem Parteitag in Weimar eine Jugendorganisation. Diese sollte zur Erziehung der Jugend im Sinne des Nationalsozialismus dienen und Kameradschaft und Zugehörigkeit zum deutschen Volke vermitteln
  • vor der Machtübernahme war diese Organisation eher unbedeutend
  • sie hatte zunächst 100.000 Mitglieder und die Hauptaufgabe bestand darin die Partei bei Propagandademonstrationen und auf Paraden zu unterstützen
  • bei Machtübernahme wurden alle Jugendorganisationen außer die Hitlerjugend verboten
  • damit gewann sie an Mitgliedern und an Bedeutung
  • 1939 hatte die Hitlerjugend fast 9 Millionen Mitglieder
  • es wurde nach Geschlecht und Alter gegliedert:
    • Alter: 10-14 Jahre Deutsches Jungvolk (DJ) bzw. Jungmädelbund (JM)
    • Alter: 14-18 Jahre eigentliche Hitler-Jugend (HJ) bzw. Bund Deutscher Mädel (BDM)
  • ein Jugendlicher kam am 20. April des 14. Lebensjahrs in die eigentliche HJ bzw. in den Bund Deutscher Mädel. (Geburtstag des Führers)
  • die Jungen nahmen an einer militärischen bzw. vormilitärischen Ausbildung teil. (Flieger HJ/Motor HJ) außerdem wird großer Wert auf das erlernen von Disziplin und Ordnung gelegt
  • als Ziele waren festgelegt was aus den Jugendlichen gemacht werden sollte:
    • körperlich trainierter, kampffreudiger, fanatischer, wehrtüchtiger, nationalsozialistisch denkender jungen Mann
    • gehorsame, arbeitstüchtige, hauswirtschaftliche und gesunde junge Frau
  • während des 2. Weltkrieges hatte die Hitlerjugend Aufgaben wie z.B. Aufräum- und Kleidersammelaktionen oder Entlastung der Soldaten (Briefdienst, Telefondienst)
  • zur Freizeitgestaltung gab es verschiedene Möglichkeiten:
    • Heimabende auf denen in Gruppen von 10-15 Personen gebastelt oder gesungen wurde
    • Sport, der natürlich sehr Leistungsorientiert war, da er zur vormilitärischen Ausbildung beitragen sollte
    • Lageraufenthalte, die stark militärisch organisiert waren
    • Fahrten, in die nähere Umgebung
  • die meisten Jugendlichen sahen es als Ehre an der Hitlerjugend anzugehören
  • gerade zum Ende des Krieges wurden immer jüngere Jahrgänge zum Krieg eingezogen, so dass es sehr viele Todesfälle gab

 

häufige Suchphrasen:
hitlerjugend referat, hitlerjugend kurz refarat, hitlerjugend kurzfassung, fachreferat hitlerjugend, die jugend und nachwuchsorganisation der nsdap war die





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!