Ohm, Georg Simon - ein deutscher Physiker (Kurzbiographie)

Schlagwörter:
Georg Simon Ohm, Biographie, Leben und Werk, Elektrizitätslehre, ohmsches Gesetz, Proportionalität zwischen Strom und Spannung, Referat, Hausaufgabe, Ohm, Georg Simon - ein deutscher Physiker (Kurzbiographie)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat

Georg Simon Ohm - Kurzbiographie

* am 18. März 1789 in Erlangen
am 6. Juli 1854 in München

Ohms Name ist in die Terminologie der Elektrizitätslehre eingegangen. Als ohmsches Gesetz wird die Proportionalität zwischen Strom und Spannung in einem elektrischen Leiter bezeichnet. Ohm hat diesen Zusammenhang im Frühjahr 1826 gefunden. Die Proportionalitätskonstante wird als elektrischer Widerstand bezeichnet, dessen Einheit das Ohm ist.

  • stammte aus einer alten Bürgerfamilie in der das Schlossergewerbe schon seit vielen Generationen vom Vater an den Sohn weitergegeben wurde
  • Sein Vater hatte Mathematik studiert und gab ihm und seinem Bruder schon früh Mathematikunterricht
  • Nahm mit 15 Jahren an einer 5 stündigen Prüfung teil, die überdurchschnittliches Wissen und hohe Begabung auf dem Gebiet Mathematik bestätigte
  • begann mit 16 Jahren Studium in Mathematik, Physik und Philosophie
  • ging mit 18 Jahren als Privatlehrer in die Schweiz
  • wurde später Oberschullehrer in Köln 
  • er starb im Juli 1854 in München
  • die letzte Ruhestätte fand Ohm auf dem Alten Münchner Südfriedhof im Glockenbachviertel

Zurück