Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Tenori-on - ein elektronisches Musikinstrument

Schlagwörter: Funktionen, Musikinstrument, Blöcke und Ebenen, Anschlüsse, Technische Daten Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Tenori-on


Allgemeines
Das Tenori-on ist ein elektronisches Musikinstrument, das von Toshio Iwai in Zusammenarbeit mit Yű Nishibori und Yamaha entwickelt wurde. Das Tenori-on wurde 2007 auf dem Markt eingeführt. Es gibt 2 verschiedene Tenori-on:

  1. Die teurere Version, (ca.900 Euro) die aus einem Magnesiumrahmen und 16x16 LED-Tasten die weiß aufleuchten(auch auf der Rückseite sichtbar) besteht.
  2. Die günstigere Version (ca.600 Euro) hat einen weißen Plastikrahmen, auch 16x16 LED-Tasten die allerdings orange leuchten und nicht auf der Rückseite sichtbar sind.

Es ist 20x20 cm groß, 3,2 cm dick und wiegt ca. 650g (ohne Batterien).


Funktionen
Das Tenori-on hat 10 Funktionsknöpfe mit denen man die Voices (Instrumente) umschalten, die Notenlänge ändern, die Oktavlage ändern, die Schleifenpunkte ändern, das Schleifentempo ändern, die Ebenen umschalten, das Tempo ändern, die Wiedergabetonhöhe einstellen, die Wiedergabelautstärke ändern und die Blöcke umschalten kann. Man kann sich auch, um andere Sounds zu erzeugen eine CD-Rom mit Samplings (Beispielen) kaufen, oder auf dem Computer Sounds aufnehmen/downloaden die man auf der SD-Karte (mit SPI-Modus) abspeichert um sie auf dem Tenori-on abspielen zu können. Diese Dateien können dann im Menü abgerufen werden und auf die Voice-Tasten 1, 2 und 3 verlegt werden um sie abspielen zu können. Die LED-Tasten dienen einerseits um zu musizieren indem man auf sie drückt, andererseits aber auch als Display durch verschiedene Visualisierungen die durch das Spielen entstehen.


Blöcke und Ebenen
Die Songs, die auf dem Tenori-on erstellt werden, können auf verschiedenen Ebenen in verschiedenen Blöcken gespeichert und wiedergegeben werden. Das Tenori-on besitzt insgesamt 16 Blöcke die während des Spielens beliebig gewechselt werden können. Pro Block gibt es wiederum 16 Ebenen (layer). Pro Layer kann nur 1 Voice verwendet werden und pro Schlag nur 32 Töne abgespielt werden. Die maximale Anzahl der aktiven Noten ist 64, d.h. es können pro Layer nur 64 Noten im einer Schleife abgespielt werden. Jeder Ebene können verschiedene Voices (Instrumente) und Noten zugewiesen werden, welche dann alle gleichzeitig abgespielt werden können. Die 16 Ebenen wurden in 6 Spielmodus-Gruppen unterteilt. Die Blöcke und Layer können auch in einen anderen Block kopiert werden um die Melodie zu variieren und etwas zu verändern. Oder man lädt bereits erstellte Kompositionen, welche zuvor auf einer SD-Speicherkarte abgespeichert wurden, in einen beliebigen Block um dann während des Spielens zwischen den Blöcken umschalten zu können.


Anschlüsse
An der unteren Seite des Tenori-on befinden sich ein Anschluss für Kopfhörer (Line Out), Mini DIN (MIDI)

  • IN: zum synchronisierten Spiel mit 2 Tenori-on-Instrumenten,
  • OUT: zur Steuerung externer Geräte und ein DC-Eingang. 

 

Technische Daten

Sequenzer
 
 
Notenlänge (Gate Time)
10 ms ~ 9990 ms
Oktaven
10
Tempo (BPM)
40 ~ 240
Skalen
9 Typen
Transponierung
-7 ~ +8
Spielbetriebsarten
6 Typen:Score (Noten), Random (Zufall), Draw (Zeichnen), Bounce, Push, Solo
Weitere Funktionen
Uhr, Ruhebetrieb, synchronisiertes Spiel mit zwei Instrumenten, Aufnahme, TENORI-ON-Song-Wiedergabe
Maximalanzahl aktiver Noten
Push-Modus:64
Random-Modus:64 Punkte
Draw-Modus:64 Punkte

 

Klangerzeugung
Art des Klangerzeugers
AWM2
Maximale Polyphonie
32 Noten
Preset-Voices (Instrumente)
253 (239 normale Voices, 14 Schlagzeug-Sets)
Effekte
2 Prozessoren
Reverb:10 Typen
Chorus:5 Typen
Sampling
3 Voices (Raw-Audio mit maximaler Länge von 0,97 Sek., bis zu 16 Samples pro Voice)
* Unter Verwendung der beiliegenden Software TENORI-ON User Voice Manager.

 
 

Bedienelemente und Anzeigen
LED-Tasten
256
Rückseitige LED-Display-Punkte
256
Funktionstasten
10 (L1 ~ L5, R1 ~ R5)
Tasten CLEAR, OK, CANCEL
Je 1
Jog-Rad
 
Anzeige
Grafisches LC-Display mit 122 x 32 Punkten (gelb-grüne Hintergrundbeleuchtung), 20 Zeichen x 4 Zeilen, monochrom

 

Ton
Stereolautsprecher
1 Watt Ausgangsleistung

 

Anschlüsse
Line Out / Kopfhörer
Stereo-Miniklinkenbuchse x 1
Mini DIN
MIDI IN:für synchronisiertes Spiel mit zwei TENORI-ON-Instrumenten
MIDI OUT:zur Steuerung externer Geräte
Kartensteckplatz
Passend für SD-Speicherkarten
DC-Eingang
Anschluss für PA-3C, PA-130 oder gleichwertigen Adapter von Yamaha

 

Stromversorgung
6 Alkalibatterien des Typs „AA"
Netzadapter

 

Maße und Gewicht
Abmessungen
205 x 205 x 32 mm
Gewicht
650 Gramm (ohne Batterien)

 

Quellen:

 

häufige Suchphrasen:
referat musikinstrumente, elektronisches musikinstrument, yü musikinstrument, erstes elektronisches musikinstrument, tenori on midi adapter





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!