Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Vietnam - ein langgestreckter Küstenstaat in Südostasien

Schlagwörter: sozialistische Republik Vietnam, Asien, Wirtschaft, Einparteiensystem, Politik Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Vietnam

Die sozialistische Republik Vietnam liegt in Süd-Ost-Asien und grenzt im Norden an China, im Osten und Süden an das südchinesische Meer und im Westen an Kambodscha und Laos. Mit einer Fläche von 331.100 km² ist das Land etwas kleiner als Deutschland. Der Name geht auf eine Chinesische Bezeichnung des Landes zurück: "Nam Viêt" bedeutet Land im Süden.
Vietnam dehnt sich als langer Streifen entlang der Küste zum südchinesischen Meer aus. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt über 1600 km. Im Norden ist das Land max. 600 km im Süden bis zu 350 km breit. An der Schmalsten Stelle beträgt die Entfernung zwischen den Grenzen 60 km.

Der höchste Berg des Landes ist der Fan si pan mit 3142 m. Der Mekong, ist mit einer Länge von 4500 km der längste Fluss Südost-Asiens und fließt 220 km aus Kambodscha kommend durch Vietnam, bevor er ins Südchinesische Meer mündet.

Die Hauptstadt Hanoi liegt im Norden des Landes. Sie ist mit 2,2 Mio. Einwohnern eine der größten Städte Vietnams. Vietnam hat eine durchschnittliche Temperatur von 23 °C. Durchschnittlich fallen 1500- 2000 mm Regen pro Jahr. Doch diese durchschnittlichen Mengen kann von Monsunen beeinträchtigt werden. Etwa ein Viertel der Landfläche wird von Wäldern bedeckt. Ein Großteil der Ursprünglichen Waldfläche wurde durch Chemische Kampfstoffe, die im Vietnam Krieg eingesetzt wurden, vernichtet. In Vietnam leben rund 80 Mio. Menschen, die durchschnittliche Bevölkerungsdichte beträgt 222 Einwohner je m². Nur ein Fünftel der Bevölkerung lebt in Städten, die größte Stadt ist Ho-Chi-Minh-Stadt mit rund 4 Mio. Einwohnern.

Knapp 90 % der Bevölkerung sind Vietnamesen, die sich selbst als kinh bezeichnen. die Amtssprache ist Vietnamesisch, aber Englisch gewinnt als Handelssprache immer mehr an Bedeutung. Etwa die Hälfte der Bevölkerung bekennt sich zum Buddhismus. Verbreitet ist auch der Konfuzianismus und der Daoismus. Das Bevölkerungswachstum liegt bei etwa 1,8%. mit einem Durschnittsprokopfeinkommen von rund 370 US Dollar, gehört Vietnam zu den ärmsten Ländern Asiens. Dennoch ist das Gesundheits- und Bildungswesen sehr gut ausgebaut. Die mittlere Lebenserwartung liegt bei 66 Jahren.

Vietnam ist eine sozialistische Republik mit einem Einparteiensystem. Der Staatspräsident ist seit 1997 tran-duc-luong. Die Privatisierung der Landwirtschaft brachte einen wirtschaftlichen Aufschwung. Vietnam ist der zweitgrößte Reiseexporteur weltweit. Durch den hohen Bildungsgrad seiner Bevölkerung und den reichlichen Rohstoffvorkommen lockt Vietnam ausländische Firmen an.

Dennoch lebten in den 90er Jahren 38% unter der Armutsgrenze, da die Folgeschäden des Vietnam Krieges noch immer nicht überwunden sind. In der Landwirtschaft, in der rund 65% der Erwerbstätigen beschäftigt sind, werden hauptsächlich Reis, der bis zu 3-mal im Jahr geerntet werden kann, Kaffee, Tee, Kautschuk und Baumwolle angebaut. Die wichtigsten Exportgüter Vietnams sind Rohöl, Reis, Meeresfrüchte, Kohle, Kaffee, Tee, Pfeffer und Kautschuk. Importiert werden hauptsächlich Kraftstoffe und andere Erdöl Produkte.

häufige Suchphrasen:
südostasien exportgüter, größter fluss südostasiens, reiseexporteur, südostasien referat, vietnam ist ein einparteiensystem





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!