Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Türkei - Erziehung in der Türkei

Schlagwörter: Erziehungswissenschaften, Erziehung von Jungen und Mädchen in der Türkei, Unterschiede in der Erziehung im Vergleich zu Deutschland Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Erziehung in der Türkei

Aufgabenstellung:

  • Vergleichen sie die schulische Erziehung in der Türkei hinsichtlich der formalen Strukturen, der Unterrichtsstrukturen und der Lern - bzw. Erziehungsziele mit der deutschen.

In einer Dorfschule in der Türkei sitzen immer mehrere Klassen in einem Raum und der Lehrer gibt immer pro Klasse eine Stunde und die anderen Schüler machen Aufgaben. Die Schüler müssen Schuluniform tragen, die Mädchen tragen ein schwarzes Kleid mit einem weißen Kragen, die Kleidung der Jungen wird nicht näher beschrieben. Jeden Mittag versammeln sich die Schüler im Hof und singen die Nationalhymne. Sie nehmen dabei die sogenannte Habt-Acht-Stellung ein.

Die Ziele der Erziehung liegen darin, dass den Schüler beigebracht wird, den Respekt gegenüber „Vorgesetzten“ (Lehrer) zu bewahren und sie auf das spätere Leben vorzubereiten. Es wird ihnen beigebracht, die Kleinen zu schützen und die Großen zu achten. Ebenfalls ein Ziel der Schule ist es, den Schülern beizubringen, dass ihr Leben der türkischen Heimat geweiht ist.

In diesem Punkt unterscheiden sich die Erziehungsziele ganz wesentlich von den deutschen, denn bei uns ist Patriotismus kein Ziel in der Erziehung. Es ist vielmehr so, dass man sich schon fast nicht traut zu sagen, dass man stolz ist, ein Deutscher zu sein. Der Grund dafür ist in der speziellen Geschichte Deutschlands zu suchen. Bei uns stehen vielmehr die Bildung bzw. Ausbildung im Vordergrund.


Die Erziehung von Jungen und Mädchen in der Türkei

Jungen
In der Türkei, zumindest auf dem Land, gilt es als Prestigegewinn und Altersvorsorge eine große Anzahl von Kindern zu haben, vor allem wenn diese männlich sind. Bis zum 5 oder 6 Lebensjahr ist die Erziehung von Jungen und Mädchen weitestgehend gleich. Ab diesem Alter wird der Junge mehr und mehr in die ersten geschlechterspezifischen Aufgaben eingeweiht und begleitet den Vater auch in der Öffentlichkeit. Im Gegensatz zu den Mädchen muss der Junge nicht im Haushalt helfen. Nach dem Militärdienst heiratet der Junge mit etwa 20 Jahren. Auch nach seiner Hochzeit wird er seinen Eltern und älteren Brüdern mit Hochachtung und Respekt begegnen, dies erwartet er auch von seinen jüngeren Geschwistern.

Mädchen
Die Erziehung der Mädchen verläuft unter stärkerer Kontrolle als die Erziehung der Söhne. Die Vorbereitung auf ihre Rolle als Ehefrau und Mutter steht dabei im Vordergrund. Bei den Mädchen wird dabei besonders auf die „Sittsamkeit“ geachtet, die sich durch nicht herausfordernde Körperhaltung, demütigen und bescheidenem Verhalten und auch durch züchtige Bekleidung dokumentiert wird. Ein Mädchen hilft ihrer Mutter im Haushalt und übernimmt die Bewirtung der männlichen Verwandten und zieht sich zurück, wenn Nicht-Familienangehörige zu Besuch kommen. Zur Vermeidung von Situationen die dem Ruf der Familie schaden könnten, soll das Mädchen möglichst nicht den häuslichen Bereich verlassen. Ist die allerdings unmöglich, wird sie stets von den älteren Geschwistern überwacht.

häufige Suchphrasen:
referat türkei grundschule, türkische erziehungsziele jungen, türkische erziehung referat, erziehung in der türkei, referat über erziehung in der türkei





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!