Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Robespierre, Mao und Hitler - Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Staatsoberhäupter

Schlagwörter: Maximilien de Robespierre, Mao Zedong, Adolf Hitler, Demokratie, Monarchie Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Robespierre, Mao und Hitler - Gemeinsamkeiten und Unterschiede


Gemeinsamkeiten:

  • alle nutzten den Terror; schalteten Gegner einfach aus (Hitler: SS, Gestapo, KZ; Mao: Goumindang werden verfolgt; Robespierre: Guillotine)
  • nutzten Propaganda
  • Bürger sollten abhängig vom Staat werden / totalitär
  • Militär spielte eine wichtige Rolle
  • alle brauchten Zeit um an die Macht zu kommen (Hitler: ab 1920, Mao: auch ab 1920 und Robespierre seit anfang der Revolution)
  • Verstaatlichungen (keine Großbetriebe)
  • alle machten Reformen um Macht zu erhalten (-> Hitler: Ermächtigungsgesetz)
  • hatten Feinde die sie bekämpft haben (Hitler: KPD; Robespierre: Royalisten; Mao: Goumindang)
  • haben viele Menschenleben auf den Gewissen


Unterschiede

  • Bauern waren wichtig für den Erfolg von Mao und Robespierre -> Hitler eher dank der Jugend und Erstwähler; die Hauptsympathisanten von Mao wechselten später von Bauern zur Jugend
  • China und Frankreich hatten eine Revolution (-> französische Bürgern wollten Rechte; China hatte zu 90 % Bauern, die in Armut lebten und abhänging von den Großherren waren) 
    -> Hitler hatte nie die Mehrheit
  • Hitler und Robespierre haben einfach im richtigen Moment nach der Macht gegriffen und damit die Gunst der Zeit ausgenutzt
  • Mao und Robespierre wollten alle Menschen gleich stellen (Kommunismus) -> Hilter überzeugt, dass die arische Rasse was besonderes wäre
  • Widerstand nur bei Robespierre erfolgreich (Widerstand bei Mao und Hitler eher erfolgslos)
  • Hitler und Mao lebten in der Kindheit in armen Verhältnissen; Robespierre war wohlsituiert
  • Hitler und Mao haben den Krieg selbst erlebt; Roberspierre nicht
  • Hitler nutzte die Polygamie; Mao nicht
  • Robespierre war der einzige von den drei, der offiziell die Demokratie befürwortete; außerdem kämpfte er für die Menschenrechte und allgemeine Wahlen
  • Es war weder im Interesse von Mao oder Robespierre ihr Land zu „vergrößern“ -> Hitler wollte den Ostraum
  • Robespierre und Mao waren Nachfolger der Monarchie -> Hitler der Nachfolger der Demokratie
  • Frau keine Rechte in Hitlers und Robespierre Regime -> Mao hat hingegen gleichgestellt
  • Mao und Hitler waren bis zum Schluß beliebt
  • Mao: Mao Bibel; Worte des Vorsitzenden Mao Tsetung, Hitler: Mein Kampf, Robespierre: keine Veröffentlichungen

 

häufige Suchphrasen:
maximilien robespierre referat, maximilien de robespierre referate, robespierre demokratie, robespierre hitler, menschenrechte und robespierre





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!