Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Industriepolitik in Deutschland - ein Weg aus der Krise?

Schlagwörter: Wirkungsbereiche der Industriepolitik, Politik zur Erhaltung von Arbeitsplätzen, Opel, Continental/Schaeffler, Herti, Rettung von Opel durch den Staat Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Industriepolitik - ein Weg aus der Krise?


1. Erläuterung „Industriepolitik“:
Industriepolitik ist die gezielte Beeinflussung einer sektoralen Produktionsstruktur einer Volkswirtschaft.


2. Wirkungsbereiche der Industriepolitik:

  • Erhaltung eines Mindestmaßes einer Produktion zur Versorgung der Bevölkerung, z.B. bei Opel: Trifft nicht zu, da es Überkapazitäten in der Automobilindustrie in Deutschland gibt.
  • Erleichterung struktureller Anpassungen und Abfederung von sozialpolitischen Auswirkungen, z.B. bei Opel: Trifft nicht zu, da Werke erhalten werden sollen, wobei Opel Finanzmittel für den Arbeitsplatzabbau erhalten sollte.
  • Entwicklung zukunftsträchtiger Technologien, z.B. die Förderung der regenerativen Energien.


3. Zur Förderung der wirtschaftspolitischen Auswirkungen der aktuellen Wirtschaftskrise hat die Bundesregierung den Wirtschaftsfonds Deutschland angelegt.

  • Was soll damit erreicht werden? - Rettung von schwankenden Unternehmen
  • Welche Hilfen kann ein Unternehmen beantragen? - Bundesbürgschaft/ Kfw-Sonderkredit
  • Nennen sie Bedingungen, die an die Mittelvergabe verknüpft sind:
    • Unternehmen muss zukunftsfähig sein
    • Notsituation ist durch die Finanz- und Wirtschaftskrise eingetreten
    • Hilfe verzerrt den Wettbewerb nicht gravierend
    • Unternehmen ist volkswirtschaftlich besonders förderungswürdig


4. Industriepolitik ist vor allem nationale Politik zur Erhaltung von Arbeitsplätzen. Nennen Sie Beispiele:

Opel, Continental/Schaeffler, Herti


5. Da die Wirtschaft global vernetzt ist, hat die Hilfe für ein Unternehmen in Deutschland immer auch Auswirkungen auf vernetzte Unternehmen in einem anderen Land.

  • Warum profitieren nicht nur dt. Unternehmen von der Abwrackprämie für Altautos? - Es profitieren vor allem billige Kleinwagenhersteller wie Kia, Mazda und Toyota, da die Abwrackprämie nur mit der Auflage der Neuanschaffung verbunden ist.
  • Wo lässt Opel Deutschland Teile für in Deutschland verkaufte Autos herstellen? - Spanien, Belgien, England, Japan, Südkorea
  • Warum ist es klug nicht nur nationale Industriepolitik zu betreiben? - Da die Wirtschaft in europäischem und globalem Maß stark vernetzt ist, muss internationale Industriepolitik betrieben werden, da nationale Maßnahmen z.T. unwirksam sind.


6. Nehmen sie Stellung zur Lösung der wirtschaftlichen Probleme von Opel Deutschland. Rettung von Opel durch den Staat:

  • Pro-Argumente:
    • Die weltweiten Überkapazitäten sind nicht in Deutschland, sondern in den USA und anderswo.
    • Opel verfügt über eine gute Entwicklungsabteilung mit Zukunftstechnologien
    • Opel ist an vielen Standorten vertreten (Thüringen, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz) und dort ein wichtiger Standortfaktor.
    • Opel ist ohne General Motors überlebensfähig
  • Contra-Argumente:
    • Opel hat kein tragfähiges Konzept zur Rettung der Werke
    • Opel ist zu eng mit dem Konzern GM verbunden => Fördermittel versickern in die USA.
    • Opels Marktanteil beträgt nur noch 7,5% in D und sinkt weiter. Es handelt sich somit nicht mehr um einen industriepolitisch wichtigen Hersteller.
    • Es gilt die weltweiten Überkapazitäten abzubauen.
    • Falls Opel nicht gerettet wird hilft das den besser aufgestellten Herstellern sich dauerhaft am Markt zu festigen.


7. Nennen sie Beispiele für eine erfolgreiche Industriepolitik in Deutschland.

  • Staat erhielt Anteilsgleichgewicht bei EADS (europäisches Raumfahrtunternehmen) zwischen Frankreich und Deutschland und sicherte so die dt. Produktionsanlagen.
  • Mithilfe des Staates kletterte der Marktanteil der regenerativen Energien auf 15% und die Branche bietet bereits 1,8 Mio. Arbeitsplätze mit hohen Steigerungsraten.
häufige Suchphrasen:
general motors und opel referat, hausarbeit abwrackprämie, abitur wirtschaft abwrackprämie, industriepolitik deutschland, referat abwrackprämie





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!