Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Gedächtnis - der Erwerb von Wissen

Schlagwörter: die Aufnahme von verarbeiteter Information in das Langzeitgedächtnis und deren Speicherung, das menschliche Gedächtnis, Prozess der Informationsspeicherung, psychische und physische Verfassung Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Handout - Der Erwerb von Wissen

Mit Wissen bezeichnet man die von einem Individuum im Gedächtnis verarbeiteten und gespeicherten Informationen. Unter Wissenserwerb versteht man die Aufnahme von verarbeiteter Information in das Langzeitgedächtnis und deren Speicherung dort durch:

Prozesse
Beispiele
Kodierung bedeutet Veränderung und Umwandlung einer Information zu einer sinnvollen Einheit.
-Eselsbrücken nennt man eine Lernhilfe zum Behalten von Lehrsätzen oder eine "vereinfachende Gedächtnisstütze bei Merkschwierigkeiten"
die Zahlenreihe 59633258441562 ist kaum möglich zu merken und wenn man die Zahlen gruppiert 59-63-32-58-44-15-62, so kann man sie leichter wiedergeben.
- „Wer „nämlich“ mit „h“ schreibt, ist dämlich!“ oder „he, she, it das „s“ muss mit
Organisation ist die Ordnung und Gliederung einer Informationsmenge
wenn man ein Text in Stichpunkte, Schaubilder, Mind Map darstellt oder gliedert, ist es viel einfacher sich zu merken
Wiederholung ist der Prozess der mehrmaligen Darbietung einer Information.
wenn man ein Gedicht auswendig lernt und es   vor sich laut sagen kann
Elaboration ist eine tiefe, gründliche und ausführliche Verarbeitung von Informationen.
wenn man ein Text nur flüchtig und oberflächlich liest, kann man am nächsten Tag nicht mehr viel wissen. Wenn man den Inhalt des Textes gründlich liest und gedanklich dabei ist, so kann man auch am nächsten Tag viel wissen

 

  • Je mehr wiederholt, desto besser für das Behalten.
  • Beim Erwerb von Wissen spielt die Aufmerksamkeit eine große Rolle.


Das Behalten und Vergessen
Behalten bedeutet, dass man eine verarbeitete Information im Langzeitgedächtnis gespeichert hat und sie bei Bedarf abrufen kann. Vergessen heißt, dass eine Information nicht mehr aus dem Gedächtnis abgerufen werden kann.


Behalten und Vergessen ist abhängig von:

  • Prozess der Informationsspeicherung (Wiederholung, Kodierung, Elaboratikon, Organisation) - Methode des Lernens (Gedächtnishemmung, Gedächtnisstrategien)
  • Lernstoff (einsichtig, sinnvoll, gegliedert, strukturiert, abhebend, anschaulich...)
  • Psychische und physische Verfassung (Gefühle, Ängste, Schock)
  • Motivation (persönliches Interesse)
  • der Arbeitsumgebung, in der man lernt.

 

häufige Suchphrasen:
referat das menschliche gedächtnis, gliederung bei einem referat über das gedächtnis, prozess der informationsspeicherung, erörterung beispiel, erwerb von wissen





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!