Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Schleiereule (Tyto alba) - eine Vogelart aus der Ordnung der Eulen (Strigiformes)

Schlagwörter: Merkmale, Aussehen, Nahrung, Fortpflanzung, Verbreitung, Aberglaube Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Die Schleiereule

Die Schleiereule ist eine Vogelart aus der Ordnung der Eulen.


Merkmale

Aussehen:
Die Schleiereule hat einen Herzförmigen Gesichtschleier ohne Federohren und verhältnismäßig kleine und dunkle Augen. Die Farbe des Schleies kann von Unterart zu Unterart weiß, hellbraun oder rostrot sein. Auch ihr Schnabel hat eine helle Farbe er ist blassgelb und ihre Krallen haben eine hornfarbige Tönung. An ihrer Oberseite (Rücken) ist sie goldbraun/grau marmoriert mit weißen Flecken. Ihre Unterseite (Hals / Bauch) ist kann weiß oder hellbraun sein und auch graue Zeichnungen kommen vor. In der Dämmerung sieht sie im Allgemeinen sehr hell aus. Männchen und Weibchen sehen sich sehr ähnlich.


Größe:
Ihre Größe beträgt ca. 34 cm. Und die Flügelspannweite bis zu 85cm. Das Männchen ist generell etwa 300 g. schwer wogegen das Weibchen etwa 400 g. wiegt.


Nahrung:
Sie frisst vor allem kleine Nager aber auch Regenwürmer und Insekten.. Wenn sie auf Futtersuche ist gleitet sie leise durch die Luft. Wenn sie ihr Opfer gefunden hat stürzt sie schnell herab und krallt ihre Beute mit ihren Krallen.


Fortpflanzung:
Die Schleiereule legt zwischen 6 und 10 Eiern in einem Abstand von etwa 1-2 Tagen. Das Weibchen brütet allein und wird in der Zeit von dem Männchen gefüttert. Die Brutzeit dauert etwa 30-34 Tage.

Wenn die Eulen geschlüpft sind haben sie ein weiches Daunenkleid. Nach ca. 60 Tagen sind die kleinen Eulen Flügge und nach 10 Wochen werden sie selbständig.


Verbreitung:
In Mitteleuropa ist die Schleiereule verbreitet. Sie bewohnt offenes Gelände mit Ruinen oder Scheunen. Auch bewohnt sie Felswände mit Höhlen und Nischen sowie Dachböden und Kirchtürme. Manchmal kommt sie auch in Parka auf hohen Bäumen vor. Es gibt zwischen 30 und 34 verschiedene Arten.

Sie gilt als nicht bedroht und der Weltweite Bestand wird auf ca. 4,9 Millionen Schleiereulen geschätzt. Sie ist der Vogel des Jahres 1977.


Schleiereule und Aberglaube:
Eine an Scheunentür genagelte Eule soll Glück bringen. In anderen Regionen soll eine Eule den Tod bringen. Und an wieder anderen Orten soll eine Eule eine Geburt ankündigen.

häufige Suchphrasen:
vortrag schleiereule, schleiereule krallen, kralle schleiereule, schleiereule vortrag, schleiereule tod





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!