Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Interpretation einer Karikatur - Herzlich Willkommen (Thema Osterweiterung)

Schlagwörter: EU, Europäische Union, Europa, Beitrittskandidaten, Agrarpolitik, Interpretation, Analyse, Beschreibung Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Interpretation der Karikatur „Herzlich Willkommen“

Auf der Karikatur kann man 3 Leute sehen, die aussehen wie Bauern und ihre Waren hinter sich her schleppen. Gegenüber von ihnen ist eine halb geöffnete Tür, auf der „Osterweiterung“ steht und aus welcher vier Leute gucken. Vor dieser Tür steht ein Hund, welcher die „Bauern“ anbellt. Die 3 Bauern tragen alle 3 eine Beschriftung, nämlich Polen, Ungarn und Tschechien.

Wahrscheinlich sind es Vertreter ihrer Länder, welche alle Beitrittsstaaten der EU sind. Die Personengruppe, die aus der Tür guckt, sind Vertreter von Ländern, die schon in der EU sind. Das kann man daraus erschließen, dass der Eine eine Wikinger-Haube trägt, welche man mit dem Land Dänemark in Verbindung bringen kann. Ein anderer hält in seiner Hand eine England-Flagge und England ist bekanntlich auch ein EU-Mitglied. Diese Vermutung wird auch noch durch den Text unterstützt, in dem es um den Beitritt von Ländern in die EU geht.

In der Karikatur geht es darum, dass die Beitrittskandidaten gerne zur EU möchten. Doch zwischen ihnen und dem Beitritt steht noch ein Problem – die Agrarpolitik, welche von dem Hund dargestellt wird, welcher die Beitrittskandidaten nicht vorbei lässt. Das hat damit zu tun, dass, wenn diese Landwirtschaftlich sehr ausgelasteten Länder der EU beitreten würden, die jetzigen EU-Staaten auf Geld verzichten müssten und sie sogar noch Geld zusätzlich bezahlen müssten. Man sieht auch, das die Tür nur einen Spalt geöffnet ist, woraus man ableiten könnte, dass die jetzigen EU-Mitgliedsstaaten zwar gerne eine Europäische Einigung hätten, aber nicht bereit sind, dafür auf finanzielle Mittel zu verzichten. Die Karikatur ist von 1995 und somit relativ aktuell, denn sie befasst sich immer noch mit den bis heute nicht aufgenommenen Beitrittskandidaten.

Die Karikatur will dem Betrachter vermitteln, dass die EU zwar gerne neue Länder aufnehmen würde, aber zwischen ihnen noch das Problem der Agrarpolitik steht. Außerdem haben die EU-Vertreter die Tür nur halb geöffnet, was darauf schließen lässt, dass sie nicht 100% wollen, das die neuen Länder aufgenommen werden, weil sie dann selber auch auf Geld verzichten müssten und sogar noch etwas mehr bezahlen müssten. 

häufige Suchphrasen:
interpretation einer karikatur, karikatur osterweiterung, karikatur osterweiterung der eu, karikatur agrarpolitik, hausarbeit karikatur





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!