Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Christentum - Veränderungen der Kirche zwischen dem 4. und 15. Jahrhundert

Schlagwörter: Christen, Papst, Kirche, Reformen, Religion Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Die Veränderungen für die Kirche und Christen ab dem 4. bis 5. Jahrhundert

Um etwa 500 nach Christus schlossen sich immer mehr Adlige dem Christentum an und ließen sich taufen, sodass die Religion direkt mir in das Leben der Bevölkerung gebracht wurde, und das Land sozusagen missioniert wurde. Einer der symbolischsten Akte der Durchsetzung des Christentums war die Kaiserkrönung von Karl dem Großen durch den Papst. Somit wurde nach Frankreich nun auch Deutschland weitesgehend missioniert.

Die Kirche hatte schon im 9./10. Jh. die Macht, Kaiser zu krönen und war damit mit dem Adel verbunden. Die Papstwahl selber wurde immer zum politischen Machtstreit um die oberste Krone. Somit avancierten die Päpste immer mehr zu Ausüben von Macht und konnten ebenfalls abdanken. Ein Zeichen dafür, dass sie an Stellung verloren war auch, dass sie durch den Kaiser absetzt werden konnten.

Im 12./13. Jahrhundert entstanden eine Vielzahl von Orden und Klöstern, Reformen wurden durchgeführt, und die Mystik erhielt neuen Raum. Das Papsttum setzte sich gegenüber dem Königtum erneut durch und war nun wieder für die Glaubensverbreitung zuständig. Der einzige Auftrag war nun die Ausbreitung und Verteidigung des Glaubens, woraufhin beispielsweise die Kreuzzüge durchgeführt wurden. Dem Aufruf des Papstes folgten hunderte Christen, beispielsweise zur Befreiung des heiligen Landes. Im Mittelalter setzte die Kirche darauf, den Glauben von Ketzern frei zu halten und die Inquisition einzurichten. Anfangs wurde durch die Kirche nur die Anklage vollführt, aber die weltliche Macht als Bestrafer herangezogen. Später vollstreckte die Kirch Urteile auch selber. Eine große Welle der Bestrafung bildete ebenfalls die Hexenverfolgung und gilt als kennzeichnendes Beispiel.

Etwa ab dem 14. Jh. ging die Kirche dazu über die Kurien Ablasshandel zu betreiben. Dies löste letztendlich auch die Reformation aus.

häufige Suchphrasen:
christentum im 15. jahrhundert, christentum veränderung, referat veränderungen der kirche, veränderungen der kirche referat, christentum 15. jahrhundert





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!