Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Städte im Mittelalter - die Entstehung Freiburgs (1120)

Schlagwörter: Stadt Freiburg, Gründungsstadt, Freiburg im Breisgau, Baden-Württemberg, Vorteile der Bürger Freiburgs Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Städte im Mittelalter - Beispiel Entstehung Freiburgs

Als frühestes Beispiel für eine Gründungsstadt ist die Entstehung Freiburgs in der deutschen Stadtgeschichte von besonderer Bedeutung. Stellen Sie die von Konrad ausgehenden Aktivitäten beim Gründungsvorgang zusammen!

Konrad von Zähringen gründete 1120 den ersten Markt in Feiburg. Er gründete diesen Markt auf seinem Grund und Boden und rief nun von überall her angesehene Kaufleute herbei und versprach ihnen allen ein eigenes Stück Land auf dem sie ihren Laden und ihr Haus haben könnten. Dadurch schaffte Konrad es zahlreiche Kauleute nach Freiburg zu locken, einzige Bedingung hierfür war, dass sie ihm jährlich zum Martinstag einen Schilling öffentliches Geld gezahlt werden soll (zu vergleichen mit den heutigen Steuern)


Welche Vorteile sollten die Bürger Freiburgs genießen?

  • Die Bürger Freiburgs sollen sich ihrer Sicherheit gewiss sein und sollten sie dennoch ausgeraubt oder überfallen werden, bekommen sie die gestohlene Summe oder Wertsachen etc. entweder vom gefassten Dieb zurück, oder vom Fürsten erstattet.
  • Außerdem haben Frauen in der Stadt mehr Rechte als auf dem Land, da sie anders als früher nun das Eigentum ihrer Männer erben könne, sollten diese versterben und der Besitz würde nicht wie früher an den Fürsten oder Landesherren übergehen.
  • Sie können die Ressourcen der neu gegründeten Stadt bedingungslos nutzen, auch ohne dafür zu zahlen (dies wurde später allerdings wieder aufgehoben, da es später immer mehr Stadtbewohner wurden!)
  • Sie sind frei ihren Besitz an Personen ihrer Wahl zu verkaufen, wenn keine andere Möglichkeit mehr besteht.
  • Alle Bürger Freiburgs haben zu alledem noch die Bestätigung und das Wort (schwarz auf weiß festgehalten, eine Art Vertrag) von Konrad selbst, denn er wird es sich nicht wagen gegen seine eigenen Versprechen zu verstoßen 

 

häufige Suchphrasen:
entstehung freiburg im breisgau, städte im mittelalter entstehung, städte entstehen im mittelalter, entstehung städte mittelalter, stadt im mittelalter





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!