Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Aischylos - vor Sophokles und Euripides der älteste der drei großen griechischen Tragödiendichter

Schlagwörter: Leben, Werke und Bedeutung, Bedeutung in der heutigen Zeit, Dramen und Tragödien Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Kurzreferat über Aischylos

  1. Leben
  2. Werk
  3. Bedeutung in seiner Zeit
  4. Bedeutung in unserer heutigen Zeit

1. Leben
Aischylos wurde 525 v. Chr. In Eleusis geboren und starb 456 v. Chr. in Sizilien . Er war einer der drei größten griechischen Tragödiendichter. Er stammt von einem alten Adelsgeschlecht ab und erfährt in den ersten Jahren seines Lebens, wie der Tyrann gestürzt wird und eine demokratische Reform eintritt. Schon in jungen Jahren interessierte er sich für Dramen und Dichtkünste. Um 490 v. Chr. Nimmt er als Soldat an der Schlacht bei Marathon gegen die Perser als Athener teil. Nach Beendigung der Schlacht reist er mehrmals nach Sizilien und trifft dort auf viele heute bekannte Lyriker, später reist er wieder nach Athen zurück wo dort das Drama „Die Perser“ uraufgeführt wird,indem er auf dramatische Weise seine Kriegsereignisse verarbeitet. Seine letzte Reise endete in Sizilien, dort verstarb er dann 456 v. Chr. Und liegt vergraben in Gela. Der Legende nach wurde er durch eine Schildkröte erschlagen, die ein Adler aus der Höhe fallen ließ.


2. Werke
Aischylos verfasste ungefähr 90 Dramen, von denen aber nur 79 dem Namen nach bekannt sind. Einige Dramen und Tragödien sind durch schriftliche und mündliche Überlieferungen verloren gegangen, so auch die 20 Satyrspiele.


3. Bedeutung in seiner Zeit
Er wurde als Schöpfer der Tragödie angesehen und glaubte an die göttliche Vorhersehung. Er war sehr beliebt und hatte einen hohen Bekanntheitsgrad, den er sich durch Theater spielen errungen hatte. Die Zuschauer liebten seine Stücke und ihn selbst, denn er half nicht nur bei den Bühnenvorbereitungen sonder schrieb auch das Stück und spielte öfters darin mit. Seinen Bekanntheitsgrad hat er den vielen Theaterwettbewerben zu verdanken, obwohl es am Anfang seiner Karriere eher träge fortging, da er noch nicht bekannt war, aber im Laufe der Zeit änderte sich dies und er gewann fast jeden Bühnenwettbewerb.


4. Bedeutung in unseren heutigen Zeit (Was wäre wenn er heute noch leben würde?)
Würde er heute noch leben, dann wäre das für uns von großen Vorteil, denn er hätte uns die Tragödie richtig veranschaulicht. Er hat die Tragödie erfunden und sie zur Schau gebracht. Wir hätten sicherlich großen Respekt vor ihn, denn Dank ihn gibt es die Dramatik und Tragödie und er wäre ein großer Bühnenkünstler, weil er uns mit seinen Bühneneinlagen verzaubern würde und uns in das Thema Drama und Tragödie hinein versetzen würde. Ohne ihn hätten wir wahrscheinlich nie die Kunst in der Dramatik,Tragödie und im Theater erfahren.

häufige Suchphrasen:
griechische tragödiendichter, euripides, tragödiendichter euripides, aischylos referat, tragödiendichter





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!