Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Arold, Marliese - Ich will doch leben (kurze Inhaltsangabe)

Schlagwörter: Marliese Arold, Nadine, Florian, Aids, HIV Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Ich will doch leben - Marliese Arold

Marliese Arold wurde 1958 in Erlenbach am Main geboren. Nach dem Abitur Studierte sie an der Fachhochschule für Bibliothekswesen in Stuttgart. Seit 1985 sind viele Kinderbücher von ihr erschienen. In ihrem Buch, "Ich will doch leben!" geht es um ein Mädchen, das erfährt, dass es mit Aids infiziert wurde.

Die 17-jährige Nadine geht in die elfte Klasse des Gymnasiums und spielt leidenschaftlich gerne Volleyball. Ihre erste große Liebe, Florian, hat sie schon hinter sich. Sie hatte ihn im Krankenhaus kennengelernt und beide hatten viel Spaß miteinander gehabt, aber so richtig haben sie eben doch nicht zusammen gepasst. Da könnte es mit Nadines neuem Schwarm, Mark, schon eher klappen. Nadine ist also ein ganz normales Mädchen, in einer ganz normalen Welt. Aber dann bekommt sie einen Brief von Florian. Er schreibt, dass er damals im Krankenhaus, wo sie sich kennengelernt hatten, von einer Blutkonserve mit Aids infiziert wurde. Sie solle sich auf jeden Fall einem Aidstest unterziehen. Nadine ist völlig verwirrt. Aids bekommen doch nur Leute, die nicht aufpassen! Leider muss Nadine das Gegenteil erfahren.

Als der Arzt ihr mitteilt, dass sie tatsächlich infiziert ist, würde sie am liebsten sterben. Außer ihren Eltern vertraut sie es anfangs niemandem an, doch das macht Nadine noch ängstlicher, denn sie glaubt, sie könnte jemanden von ihren Freunden, durch ihre Nähe anstecken. Nach großer Überwindung erzählt sie ihrer Trainerin von ihrem Problem. Diese rät ihr zu einer Beratungsstelle zu gehen. Nadine folgt diesem Rat und erkennt endlich, dass sie ihre Freunde nicht gefährden kann. Sie beschließt ihnen alles zu sagen. Daraufhin ziehen sich alle von Nadine zurück.

Sie fühlt sich allein, doch sie will nicht aufgeben. Als die Mädchen erfahren, dass sie bei einem internationalen Volleyball Turnier spielen sollen, sind alle überglücklich. Bei dem Spiel gibt Nadine ihr ganzes Können und erobert sich so ihre Freunde wieder zurück. Endlich erkennen sie, dass es völlig ungefährlich ist, mit Nadine zusammen zu sein. Sie fühlt sich zum ersten Mal seit langem wieder bestätigt und entschließt sich gegen den Virus zu kämpfen. Und so gibt Nadine ihrem Leben wieder einen Sinn.

häufige Suchphrasen:
ich will doch leben zusammenfassung, ich will doch nur leben marliese arold, ich will doch leben inhaltsangabe, ich will doch leben, lange inhaltsangabe ich will doch leben





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!