Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Erörterung - Pro und Contra zum Thema Fast-Food

Schlagwörter: Schnellimbiss, Bedenken gegen Fast-Food, These, Gründe für die Beliebtheit, Gegenthese, Essen Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Erörterung zum Thema Schnellimbiss

Gliederung

A. Einleitung: Meine Mutter ist gegen Fast-Food

B. Hauptteil:

These: Bedenken gegen Fast-Food
1. Der Stil ist zu einfach
a) Man ist vom Wetter abhängig
b) Die Atmosphäre ist nicht so schön

2. Die Umwelt wird stark belastet
a) Es gibt viel Verpackungsmüll
b) Die Herkunft der Lebensmittel ist fraglich

3. Das Essen führt auf Dauer zu Gesundheitsschäden
a) Die Mahlzeiten sind nicht ausgewogen
b) Zu viel Verzehr kann zu Übergewicht führen -> Gesundheitsschäden


Gegenthese: Gründe für die Beliebtheit
1. Es ist keine Planung nötig
a) Man muss nicht reservieren
b) Man kann überall Schnellimbisse finden

2. Es ist kein großer Zeitaufwand nötig
a) Man kann das Essen mitnehmen
b) Man muss nicht lange auf das Essen warten

3. Schnellimbisse sind ideal für zwischendurch
a) Die Portionen sind nicht zu groß
b) Das Essen ist preiswert

4. Schnellimbisse bieten gute und unterschiedliche Gerichte an
a) Es gibt viele unterschiedliche Schnellimbisse
b) Manche Sachen gibt es nur im Schnellimbiss
c) Das Essen schmeckt gut

C. Schlussteil: Schnellimbisse sind ab und zu ganz okay


Thema: Der Schnellimbiss ist sehr beliebt. Was halten sie von dieser Art des Essens?

In der Mittagspause gehe ich zum Essen oft zum Schnellimbiss. Meine Mutter ist davon nicht sehr begeistert, weil sie denkt, dass diese Art des Essens mehr Nachteile als Vorteile hat. Da wir unterschiedliche Meinungen über den Schnellimbiss haben, kommt es zwischen uns oft zum Streit. Ich habe mir mal darüber Gedanken gemacht, ob ihre Kritik wirklich berechtigt ist. Die Gründe, die ich für bzw. gegen den Schnellimbiss gefunden habe, will ich nun im folgenden Text erörtern.

Zuerst muss ich zugeben, dass der Schnellimbiss in der Tat einige negative Seiten hat. Ein Nachteil, den oft die Erwachsenen im Schnellimbiss sehen, ist sicherlich, dass der Stil sehr einfach ist. Beim Schnellimbiss ist man sehr vom Wetter abhängig, weil man sein Essen meistens im Freien zu sich nehmen muss. Wenn es zum Beispiel regnet ist es nicht sehr vorteilhaft zum Schnellimbiss zu gehen, da man dort nass wird und es somit sehr ungemütlich ist, dort zu essen. Auch die Atmosphäre ist beim Schnellimbiss nicht so schön, wie beispielsweise im Restaurant. Im Restaurant gibt es Tischdecken und Tischdekoration, man kann sich hinsetzen und im Hintergrund läuft meistens leise Musik, so dass man sein Essen in Ruhe verzehren und sich nebenher unterhalten kann. Im Schnellimbiss dagegen gibt es jedoch wenn überhaupt nur Stehtische, man kann sich also nicht hinsetzen.

Da Schnellimbisse meistens mitten in der Stadt liegen, laufen auch viele Menschen an einem vorbei, so dass man sein Essen nicht in Ruhe zu sich nehmen kann und auch die Unterhaltungen werden immer wieder gestört. Durch Schnellimbisse wird die Umwelt oft auch stark belastet, da oft sehr viel Müll entsteht. Es gibt im Schnellimbiss nur Einweggeschirr und das Essen wird verpackt, so dass nach dem Essen immer viel Müll übrig bleibt. Wenn man diesen Müll immer in den Mülleimer werfen würde, wäre dass ja nicht so schlimm, aber viele Menschen werfen den Müll nach dem Essen einfach auf den Boden und das führt zu Umweltbelastungen. Auch ist die Herkunft der Lebensmittel fraglich. Zum Beispiel stammt das Fleisch, dass im Schnellimbiss verarbeitet wird meistens aus Massentierhaltung, da das andere Fleisch den Schnellimbissen oft zu teuer ist. Doch leider wird die Umwelt durch die Massentierhaltung stark belastet, da oft Pestizide und Tierarzneimittel in den Boden gelangen. So enthält nicht nur das Fleisch diese Schadstoffe, sondern auch die Pflanzen und das Grundwasser wird geschädigt.

Das Schlimmste am Schnellimbiss ist jedoch, dass das Essen auf Dauer zu Gesundheitsschäden führen kann. Da die Mahlzeiten nicht ausgewogen sind, dass heißt sie enthalten viel Fett aber wenig Vitamine, kann es oft zu Vitaminmangeln kommen, die verschiedene Gesundheitsschwächen auslösen können. Es kann zum Beispiel dazu kommen dass das Sehvermögen beeinträchtigt wird oder dass es oft zu Schwindelanfällen kommt, wenn einem bestimmte Vitamine fehlen. Da dass Essen, das an Schnellimbissen verkauft wird, zu viel Fett enthält, kann es bei übermäßigem Verzehr auch zu Übergewicht führen und es ist jedem bekannt, dass Übergewicht auf Dauer schwere Folgen für die Gesundheit, wie hohe Blutfettwerte, Bluthochdruck, Diabetes oder Gelenkschäden mit sich bringt. Das schlimmste ist aber, dass die Lebenserwartung übergewichtiger Menschen geringer ist, als die normalgewichtiger und dass nur 15% der Übergewichtigen die durchschnittliche Lebenserwartung erreichen.

Auch wenn es sehr viele Argumente gibt, die gegen den Schnellimbiss sprechen, sind die positiven Seiten des Schnellimbisses auf keinen Fall außer Acht zu lassen.
Eine wichtige Tatsache, die für den Schnellimbiss spricht ist, dass keine Planung nötig ist. Wenn man zum Schnellimbiss gehen will, muss man zuvor nicht reservieren, da die meisten Leute ihr Essen nicht vor Ort verspeisen und somit fast immer Plätze an den Stehtischen frei sind und falls mal kein Platz frei ist, hat man die Möglichkeit, sein Essen mitzunehmen und es entweder im Laufen, zu Hause oder auf einer Parkbank zu verzehren. Diese Möglichkeit hat man im Restaurant nicht. Wenn dort alle Tische belegt sind, bleibt einem nichts anderes übrig, als zu warten, oder ein anderes Restaurant aufzusuchen. Wenn man plötzlich Hunger hat, ist es auch kein Problem einen Schnellimbiss zu finden, da es eigentlich überall Schnellimbisse gibt. So kann man schnell seinen Hunger stillen und der ein oder andere entdeckt so seine „Liebe“ zum Schnellimbiss. Meine Freundin hat mir erst letztens erzählt, dass sie in den Sommerferien mit ihrer Mutter mit dem Auto in den Urlaub gefahren ist. Die beiden bekamen Hunger und da nichts anderes in der Nähe war als McDonalds gingen sie zum Essen dort hin. Zwar hatte ihre Mutter davor starke Vorurteile gegen Schnellimbisse, doch hat sie an dem Tag ihre Meinung geändert und geht seit dem immer wenn sie in der Stadt ist zum Schnellimbiss zum Essen.
Ein Vorteil ist sicherlich auch, dass kein großer Zeitaufwand nötig ist, wenn man zum Schnellimbiss geht. Wenn man es eilig hat, kann man sein Essen einfach mitnehmen, da es nicht auf Tellern angerichtet ist und es somit leicht zu transportieren ist. In meiner Mittagspause nütze ich diesen Vorteil des Schnellimbisses auch oft, da ich nach kurzer Zeit wieder in der Schule sein muss. Für mich ist dass sehr praktisch, da ich im gehen essen kann und vor dem Unterricht in der Schule bin. Somit habe ich die Chance, mir noch einmal anzuschauen, was wir letztes Mal in dem Fach gelernt haben und ich bin gut auf den Unterricht vorbereitet. Im Schnellimbiss muss man auch nicht lange auf sein Essen warten, da die Gerichte fast immer schon fertig sind und man sie so recht schnell bekommt. Das ist sicherlich ein Vorteil gegenüber dem Restaurant, da man dort oft 20 Minuten oder länger warten muss, bis man sein Essen bekommt und es dauert auch länger, bis man es zu sich genommen hat, da man dort im Gegensatz zum Schnellimbiss mit Besteck essen muss.
Schnellimbisse sind auch ideal für den kleinen Hunger zwischendurch. Es ist sehr praktisch, dass die Portionen nicht zu groß sind, da man meistens dann zum Schnellimbiss geht, wenn man gerade in der Stadt ist und der Hunger sich in Grenzen hält. Es ist oft ärgerlich, wenn man nur die Hälfte des Essens gegessen hat und den Rest dann wegschmeißen muss, da man nicht mehr schafft. Doch beim Schnellimbiss ist dies meistens nicht der Fall, weil die Portionen, wie gesagt, nicht zu groß sind. Es ist auch sehr vorteilhaft, dass das Essen preiswert ist, da die meisten Kunden im Schnellimbiss Schüler sind, und diese sich die allzu teuere Mahlzeiten nicht leisten können. Im Schnellimbiss bekommt man einen Döner für 3€ und wird davon genauso satt, wie im Gasthaus, wo man für eine Mahlzeit mindestens dass doppelte zahlen muss.

Der wichtigste Grund, der für den Schnellimbiss spricht, ist aber sicherlich, dass die Gerichte dort gut schmecken und viele unterschiedlichen Gerichte gibt. Man kann, wenn man oft in Schnellimbissen ißt, immer abwechseln, da es viele unterschiedlichen Schnellimbisse gibt. Man kann zum Beispiel in einer Woche zum Dönerstand, in der nächsten in den McDonalds oder zu einem Fischstand gehen, so dass einem das Essen nicht nach einer gewissen Zeit zum Hals raushängt und dass keine Langeweile entsteht. Ein wichtiger Grund ist auch, dass es manche Sachen nur im Schnellimbiss gibt. Viele Sachen kann man in Restaurant nicht bekommen und wenn man es selber zubereitet schmeckt es oft nicht so gut, wie im Schnellimbiss. Zum Beispiel kann man kein Restaurant finden, wo Döner verkauft wird und wenn man es selber herstellt schmeckt es meistens nicht so gut, weil die Dönerverkäufer zum Beispiel ihre Rezepte für die Soßen oft geheim halten um sich so ihre Kundschaft zu sichern. Der wichtigste Grund, warum sich Menschen ihr Essen in Schnellimbissen kaufen, ist sicherlich, dass ihnen dass Essen dort schmeckt. Oft ist zum Beispiel zwischen den Pizzen aus dem Restaurant und dem Schnellimbiss im Geschmack kein unterschied zu erkennen und da es im Schnellimbiss billiger ist, gehen die Leute lieber zum Essen dort hin.

Auch wenn ich zugeben muss, dass der Schnellimbiss einige schlechte Seiten hat, bin ich davon überzeugt, dass der Schnellimbiss mehr Vor- als Nachteile hat. Natürlich können auf Dauer Gesundheitsschäden entstehen, doch dass hat der Mensch selbst in der Hand. Wenn man nicht oft zum Schnellimbiss geht und sich die restliche Zeit gesund ernährt, stellt der Schnellimbiss keine Gefahr dar. Auch die Umweltbelastung, die durch den Schnellimbiss entsteht, ist nicht so schwerwiegend, wie die Umweltbelastungen die zum Beispiel von Fabriken verursacht werden. Und ach diese geringe Umweltbelastung können wir verhindern, wenn wir unseren Verpackungsmüll richtig entsorgen. Wenn man diese Tatsachen bedenkt, muss man zugeben, dass der Schnellimbiss eine gute Sache ist. Wo sonst bekommt man Mahlzeiten, die nicht zu groß sind, preiswert sind und auch noch schmecken? 

häufige Suchphrasen:
erörterung fast food, fast food erörterung, erörterung schnellimbiss, fast food pro und contra, fast food pro contra





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!