Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Zugvögel (Kurzvortrag in Stichpunkten)

Schlagwörter: Zugvogel, Heuschrecken und Raupen, Strichvögel, Standvögel Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Zugvögel

Zugvogel bezeichnet eine Gruppe von Vogelarten, die verschiedene Jahreszeiten an unterschiedlichen Orten verbringen. Jährlich sind weltweit schätzungsweise 50 Milliarden Zugvögel unterwegs, davon etwa fünf Milliarden zwischen Europa und Afrika. Viele Zugvögel pendeln zwischen Mitteleuropa, wo sie den Sommer verbringen, und dem wärmeren Südeuropa oder Nordafrika, wo sie sich im Winter aufhalten (Kurzstreckenzieher). Andere wechseln zwischen Südafrika und Europa (Langstreckenzieher). Nach Mitteleuropa ziehen im Winter einige Vogelarten aus Skandinavien oder Sibirien. Viele arktische Wasservögel überwintern am Niederrhein und an der Nordseeküste. Viele Singvögel aus Nord- und Osteuropa suchen im Winter die Wärme im Binnenland West- und Mitteleuropas. Die Orientierung erfolgt vor allem durch einen Magnetsinn, der sich am Erdmagnetfeld orientiert. Ob sich Zugvögel auch an der Sternenkonstellation orientieren ist nicht eindeutig geklärt, da sie auch innerhalb von Wolken ohne Blickkontakt zum Himmel oder zur Erdoberfläche fliegen.

  • Etwa 50 Milliarden Zugvögel ziehen im Winter nach Süden, weil sie hier kein Futter mehr finden.
  • Sie bleiben nicht für immer da, weil sie hier ihre Brutgebiete haben und sie kehren zurück, an den Ort an dem sie selbst aus dem Ei geschlüpft sind.
  • Sie leben von Insekten wie: Heuschrecken und Raupen.
  • In Afrika gibt es zu viele Heuschrecken und Raupen, deshalb spritzen Bauern ihre Felder.
  • Weißstörche fressen die vergifteten Insekten, dadurch können die Vögel krank werden oder sogar sterben.
  • In Afrika ist es sehr heiß, deshalb bekoten sie sich mit ihrem flüssigem Kot um keinen Sonnenbrand zu kriegen.
  • Standvögel bleiben in ihren Gebieten, weil sie genug Futter haben.(Körner, Samen, Früchte)
  • Strichvögel ziehen nur in einen wärmeren Strich Deutschlands.
  • Alle Zugvögel orientieren sich an den Sternen, den Bergen und an den Magnetlilien der Erde.
  • Gefahren sind für die Zugvögel: Feuer, Fangnetze, Soldaten……..
  • Manche Fangnetze sind dazu da, die Zugvögel zu Beringen. Aber manche sind dazu da um die Vögel zu essen.
  • Weißstörche sind Tagflieger
  • Zugvögel gelangen auf unterschiedlichen Wegen nach Afrika: westlich fliegen sie über Spanien, östlich über Griechenland dann Tükei

 

häufige Suchphrasen:
referat standvögel, magnetsinn vögel referat, referat zugvögel, stichpunkte zugvögel, kurzvortrag zugvögel





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!