Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Deutsches Reich - das neue deutsche Reich unter Bismarck

Schlagwörter: Unruhestifter oder Bewahrer des Friedens?, Großmacht Deutschland, Osmanisches Reich Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Das neue deutsche Reich - Unruhestifter oder Bewahrer des Friedens?


Nach dem deutschen Sieg über die Franzosen 1871 und der darauf erfolgten Gründung des deutschen Reiches hatte sich das Kräfteverhältnis in Europa geändert. Deutschland war zur Großmacht aufgestiegen. Dagegen waren 3 der alten Großmächte geschwächt: Frankreich durch seine militärische Niederlage 1871, Österreich-Ungarn durch innere Spannungen und Russland als schwaches Agrarland. Das neue deutsche Reich wurde von den europäischen Regierungen misstrauisch beobachtet. Man befürchtete weitere Kriege, da der Krieg damals als anerkanntes Mittel der Politik galt.

Bismarck versuchte dieses Misstrauen abzubauen. Er erklärte, dass das deutsche Reich keine weitere Ausdehnung wollte, sondern seine Grenzen absichern möchte. Als 1878 ein Krieg auf dem Balkan drohte, konnte Bismarck beweisen, dass es ihm am Frieden gelegen war. Das Osmanische Reich drohte durch die Unabhängigkeitsbestrebungen der verschiedenen Völker zu zerfallen. Dabei stießen die verschiedenen Interessen der Großmächte aufeinander:

  • Die russische Regierung wollte die Slawen Europas zu einem Staatenbund unter russischer Führung vereinen
  • Österreich-Ungarn suchte seine Position auf dem Balkan zu festigen und das Staatsgebiet entlang der Adriaküste auszudehnen
  • England wollte seine starke Position im Mittelmeer behaupten und den Russen den Zugang zum Meer verwehren
  • Frankreich und Italien erhofften sich Gebietsgewinne in Nordafrika wenn das Osmanische Reich dort seinen Besitz verlieren würde 

Um den Zerfall des Osmanischen Reiches zu beschleunigen, stießen russische Truppen 1878 bis Istanbul vor. Die europäische Türkei wurde fast ganz aufgeteilt. In dieser angespannten Lage konnte Deutschland, da es keine direkten Interessen auf dem Balkan hatte, den Konflikt 1878 auf einem Kongress in Berlin als „ehrlicher Vermittler“ beilegen. Das Problem wurde zwar nur aufgeschoben, aber immerhin wurde gezeigt, dass sich der Frieden durch Verhandlungen für eine Weile sichern ließ.

Bismarck wusste, dass die Niederlage Frankreichs den Wunsch nach Revanche bei den Franzosen wecken würde. Daher versuchte er, Frankreich keine Verbündeten finden zu lassen, mit denen es Deutschland von mehreren Seiten angreifen konnte. Das Ergebnis war ein kompliziertes Bündnissystem zwischen 1879 und 1887.

häufige Suchphrasen:
deutsches reich referat, deutsches kaiserreich abitur, neues deutsches reich, deutsche reich unter bismarck, das neue deutsche reich





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!