Zellmembran (Membrana cellularis, Zytomembran)

Schlagwörter:
Biomembran, Lipide, Lipiddoppelschicht, Permeabilität, Cytoplasma, Zelle, Referat, Hausaufgabe, Zellmembran (Membrana cellularis, Zytomembran)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat

Zellmembran

  • ist eine Biomembran
  • ist die Grenze, die eine lebende Zelle von ihrer leblosen Umgebung trennt
  • 8 nm dick


Aufbau

  • Hauptbestandteile einer Zellmembran sind Lipide, diese bilden die so genannte Lipiddoppelschicht 
  • Lipiddoppelschicht ist eine Struktur aus amphiphilen Lipiden, die einen hydrophilen und einen hydrophoben Anteil besitzen
    • nach außen zeigen die hydrophilen Köpfe und nach innen die hydrophoben Schwänze (meistens aus Kohlenwasserstoffketten bestehend)
      (hauptsächlich Phospholipide)
      <Phospholipide sind phosphorhaltige Lipide>
  • Diese Lipiddoppelschichten sind sehr flexibel und mechanisch nur schwer zu zerstören
  • Eine Zellmembran ist eine meist flüssige Struktur mit verschiedenen Proteinen, die in die Doppelschicht aus Lipiden eingelagert sind
  • Sterole wie Cholesterin sorgen für Festigung der Doppellipidschicht, da sie eine hydrophobe Wechselwirkung mit den Lipiden eingehen
  • Anzahl der ungesättigten Doppelbindungen in den hydrophoben Kohlenwasserstoffketten der Lipide bestimmt die Flüssigkeit
  • Je mehr, desto flüssiger ist die Membran
  • Cholesterin jedoch vermindert die Fluidität, es verhindert aber auch, dass sich bei niedrigen Temperaturen die Membran gelartig verfestigt
  • Die in die Lipiddoppelschicht eingelagerten Proteine übernehmen die aktiven Funktionen der Zellmembran:
    • Transport von unterschiedlichen Stoffen durch eine Zellmembran
    • Bewegung von einzelnen Lipiden von einer Seite der Membran auf die andere
    • Rezeptor-Funtion:
      • Erkennung von Umwelteinflüssen oder Stoffen auf einer Seite der Membran und Weitergabe der Informationen an die andere Seite


Permeabilität

  • nur kleinere, ungeladene Moleküle können durch die Membran diffundieren
  • Membran ist undurchlässig für Wasser und wasserlösliche Moleküle, weil die Lipide der Lipiddoppelschicht einen hydrophoben Schwanz besitzen
  • für größere, geladene Teilchen ist die Membran undurchlässig, außer mit entsprechenden Transportproteinen
  • deshalb spricht man von Semipermeabilität


Funktion

  • Cytoplasma im Inneren wird durch die Zellmembran nach außen hin abgegrenzt
  • reguliert, welche Substanzen in die Zelle hineingelangen und welche aus ihr austreten, und steuert den Austausch von Informationen mit anderen Zellen 

 

Zurück