Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Marktwirtschaft und Planwirtschaft (Vor- und Nachteile)

Schlagwörter: Freie Marktwirtschaft und zentrale Planwirtschaft, Vorteile und Nachteile der Wirtschaftssysteme, Definition Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Freie Marktwirtschaft und zentrale Planwirtschaft

Definieren Sie „freie Marktwirtschaft“ und „zentrale Planwirtschaft“ und nennen Sie jeweils Vor- und Nachteile!

Wie wir schon im Unterricht besprachen, hat der Mensch unendlich viele Bedürfnisse, die jedoch nur anhand knapper Güter befriedigt werden können. Die drei Wirtschaften Staat, Haushalt und Unternehmen haben unterschiedliche Zielvorstellungen. Der Staat favorisiert eine Wohlfahrtsmaximierung, d.h., dass das Gesamtwohl der Gemeinschaft erhöht werden soll; die Haushalte eine Nutzenmaximierung (das Prinzip, nach dem Entscheidungsprozesse von Individuen auf deren Bestreben reduziert werden können) und die Unternehmer eine Gewinnmaximierung. Um möglichst alle Ziele annähernd zu befriedigen, wurden zwei verschiedene Wirtschaftsordnungen aufgestellt. „Freie Marktwirtschaft“ und „zentrale Planwirtschaft“ sind die beiden genannten Möglichkeiten, die ich im Folgenden genauer erläutern werde.

Wie der Name schon sagt, sind nach dem Grundsatz der freien Marktwirtschaft alle Entscheidungen der Wirtschaftsteilnehmer „frei“. Für Unternehmer bedeutet das wirtschaftliche Entscheidungs- und Handlungsfreiheit und damit Selbstverantwortung für den Betrieb, somit bestimmen nur das Angebot und die Nachfrage die Preisbildung. Der Staat hat nur wenig Mitspracherecht, er soll lediglich Schutz und Eigentum der Bürger sicherstellen, für ein geeignetes Zahlungsmittel sorgen und das Rechtssystem erhalten. Kennzeichen sind u.a. freie Konkurrenz, freie Preisbildung, Gewerbefreiheit und Konsumfreiheit.

Als Vorteil kann man ganz klar erkennen, dass durch den freien Wettbewerb stetig neue- und meistens bessere Produkte entwickelt- und verkauft werden können. Hinzukommt, dass oftmals auch der Preisnachlass genutzt wird, um den Verbraucher für sich zu gewinnen. Dem Käufer werden somit ein großes Angebot, sowie günstige Preise dargeboten. Zudem kann jedes Land seine Standortfaktoren global nutzen, sodass alles dort produziert wird, wo es am effizientesten hergestellt werden kann. Allerdings sind auch Nachteile an diesem System zu erkennen: Als Unternehmer benötigt man hohes Startkapital, um in der Branche mitzuhalten, da man ansonsten von größeren Konzernen aus dem Geschäft gedrängt wird, das bedeutet also für wirtschaftlich schwächere Unternehmer schnell das „Aus“ für die Karriere. Außerdem kann eine völlig freie Marktwirtschaft dazu führen, dass Produkte, die die Gesundheit oder Sicherheit gefährden, hergestellt werden. Aufgrund dessen gibt es z.B. in Deutschland die soziale Marktwirtschaft, welche zwar die Grundlagen der freien Marktwirtschaft befolgt, aber in bestimmten Bereichen Korrekturen vornimmt.

Die zentrale Planwirtschaft ist hingegen eine Wirtschaftsordnung, die vielmehr vom Staat gesteuert wird. Das bedeutet für die Unternehmer sehr viel weniger Mitspracherecht, da hierbei der Staat zum einen die Art, Quantität und Qualität der Produktion, zum anderen die Menge der eingesetzten Produktionsgüter und die Preise der Produkte bestimmt und des weiteren über Ausbildungen, Arbeitszeiten, Arbeitskräftebedarf und –einsatz, wie auch über das Einkommen der Arbeitskräfte entscheidet. Hauptmerkmal ist demnach staatlich- zentrale Planung und Lenkung. Auch hierbei sind sowohl Vor-, als auch Nachteile zu erkennen: Ein Vorzug liegt sicherlich darin, dass die Wirtschaft auf ein bestimmtes Ziel hin ausgerichtet werden kann und somit oftmals Fehlproduktionen vermieden werden können. Außerdem lassen sich die Nachteile der freien Marktwirtschaft als Vorteile der Planwirtschaft einordnen: Gesundheitsschädliche bzw. sicherheitsgefährdende Produkte werden wohl kaum hergestellt, außerdem gibt es keine wirkliche Konkurrenz in solch einem System, sodass praktisch jedermann sich als Unternehmer betätigen kann. Andrerseits kann es durch diese Methode auch zu einer schwerwiegenden Fehlplanung kommen, sodass der Staat bzw. die Unternehmer in hohe Unkosten fallen können. Des weiteren kommt es durch die fehlende Flexibilität in der Wirtschaft zur fehlenden Entscheidungsfreiheit der Käufer und Unternehmer und damit zur fehlenden Individualität und geringerer Auswahl.

In Anbetracht dessen kann man verstehen, weshalb vor allem in demokratischen Staaten die freie Marktwirtschaft der zentralen Planwirtschaft vorgezogen wird: Die Demokratie garantiert in ihrer Verfassung Freiheitsrechte, welche in der Planwirtschaft nicht gegeben sind. 

häufige Suchphrasen:
vorteile der planwirtschaft, vor und nachteile der planwirtschaft, planwirtschaft vor und nachteile, freie und soziale marktwirtschaft und planwirtschaft, marktwirtschaft planwirtschaft





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!