Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Sagen - Götter- und Heldensagen

Schlagwörter: Moderne Sagen, Sage, Die Sage vom Hexenkessel Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Sagen

Sagen sind, wie die Märchen, alte Volkserzählungen, die lange Zeit nur mündlich weitergegeben (= tradiert) wurden. Planvoll gesammelt, erforscht und in Büchern festgehalten wurden sie erst seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Wenn jemand sagt: "Das ist ja sagenhaft!", dann meint er wohl, dass ein Ereignis unglaublich, außergewöhnlich sei - und dass doch ein Kern Wahrheit darin stecke. Sagen wollen den Hörer- sowie Leserkreis zum Miterleben in Staunen und in Grauen, aber auch zum Nachsinnen führen.

Wir kennen zwei Hauptarten: die Volkssage und die Heldensage. In vielen Sagen kommen außergewöhnliche Ereignisse, wie ein Unwetter, und rätselhafte Erscheinungen in der Natur, z.B. ein seltsam aussehender Felsen, vor. In früheren Zeiten versuchte man sich das so zu erklären, dass übernatürliche Wesen und Mächte, zum Beispiel der Teufel, Götter, ein Berggeist, Zwerge und Riesen oder auch Menschen am Werke waren. Diese Wesen sind unberechenbar. Ob sie Gutes oder Böses tun, wann und wie hart sie bestrafen, liegt in ihrer Willkür. Sagen berichten immer, an welchem Ort und zu welcher Zeit sich die Ereignisse zugetragen haben. Heldensagen beruhen auf geschichtlichen Ereignissen.


Götter- und Heldensagen
Historische Sagen sind meist Götter- und/oder Heldensagen. Beispiele hierfür finden sich in der griechischen Antike (Herkules, der Kampf um Troja, Odysseus),

Moderne Sagen
Obwohl Sagen heute ausgestorben zu sein scheinen, leben sie doch weiter, wenn auch in neuem Gewand. Immer wieder wird in den Zeitungen über Ereignisse berichtet, die man sich auf "natürliche" Weise nicht erklären kann. Das Ungeheuer von Loch Ness oder Begegnungen mit Außerirdischen haben ein hohes Potenzial, in die Sagenwelt einzugehen. Und auch wenn Sciencefiction im strengen Sinn natürlich keine Sage ist, zeugt ihre Beliebtheit doch davon, dass das Bedürfnis der Menschen nach dem "Unbegreiflichen" auch heute noch existiert.


Moderne Sage - Gerücht
Vordergründig weisen moderne Sagen und Gerüchte einige Gemeinsamkeiten auf, sodass die Festlegung einer eindeutigen Grenze zwischen diesen beiden Gattungen äußerst schwierig scheint.
Ihre Verbreitung gestaltet sich zum Beispiel völlig identisch. Ist sowohl eine Gerücht als auch eine moderne Sage erst einmal in Umlauf, so breiten sie sich über die verschiedensten Medien unaufhaltsam mit rasanter Geschwindigkeit aus.


Fragen

  1. Wie unterscheidet sich die Sage vom Märchen?
  2. Wie wird die Sage ursprünglich überliefert?
  3. Welche zwei Grundtypen der Sage gibt es?


Antworten

  1. Anspruch auf historische Wirklichkeit, Übernatürliches ist nicht eingebunden, sondern wird zum (erschreckenden) Ereignis.
  2. Mündliche Tradierung, erst spät aufgeschrieben.
  3. Volkssage vs. historische Sage.


Die Sage vom Hexenkessel
Man sagt, dort wo der Hexenkessel ist, war früher ein Haus, das von einer Hexe bewohnt war. Jeder, der an ihrem Haus vorbei gehen wollte, musste ihr ein Weggeld bezahlen, oder sie drohte, den Wanderer zu verhexen. Eines Tages kam ein Bote vom Teufel, der die Ersparnisse der Hexe stehlen wollte. Die Hexe, die draussen einen Zaubertrank kochte, bemerkte ihn jedoch, wurde böse und ertränkte ihn in ihrem Gebräu. Doch plötzlich trat der Teufel hervor und sprach: "Du hast meinen Boten ertränkt, und du sollst jetzt auch sterben." Darauf rührte und erhitzte der Teufel den Trank so heftig, dass der Kessel und das Hexenhaus mit einem riesigen Knall in tausend Stücke zerbarsten. Seither ist dort ein tiefes Loch, wie ein Krater, der noch heute Hexenkessel genannt wird. Man sagt, dass in jeder Vollmondnacht die Hexe am Weg stehe und von jedem, der vorbeikomme, einen Tribut verlange. (Geschichte erfunden von Björn, Marlen und Brigitte von der Oberschule Faltschen im Frühjahr 1997)

häufige Suchphrasen:
heldensage herkules, helden sagen vergleich von 2 sagen, hausaufgabe sagen, hausaufgaben sage, referat heldensagen





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!