Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Wale (Kurzreferat)

Schlagwörter: Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Wale Kurzreferat

  • sind Säugetiere, sehen fischähnlich aus
  • es gibt 78 bekannte Arten
  • 2 Arten: Zahnwal und Bartenwal
  • meisten leben im Meer (Salzwasser), nur 4 Arten im Süßwasser
  • Geschichte der Wale reicht über 60 Millionen Jahre zurück
  • stromlinienförmiger Walkörper, paddelartige Flossen vorne, breite, waagrecht stehende Schwanzflosse (Fluke) ist der Hauptantrieb
  • Der Körper ist in eine dicke Speckschicht eingehüllt den man „Blubber“ nennt. Er ist Energiespeicher, hilft dem Wal beim Auftauchen und bewahrt die Körperwärme
  • Haut ist ohne Haare und fühlt sich wie Gummi an. Sie trocknet an der Luft schnell aus
  • haben eine Lunge, nicht wie Fische Kiemen. Sie atmen durch ein oder 2 Nasenlöcher auf der Oberseite des Kopfes. Sie spritzen nicht wie man meint Wasser sondern Luft oder Wasserdampf beim Ausatmen aus (Fontäne).
  • Sie können sehr tief tauchen
  • Fortpflanzung wie andere Säugetiere (Bauch an Bauch)
  • Babys bleiben 9 bis 16 Monate im Bauch. Meist nur ein Kind (Kalb) aber schon weit entwickelt. Nabelschnur wird durchgerissen und das Kalb schwimmt sofort alleine zum Atmen an die Wasseroberfläche.
  • Wird auch „gestillt“ an 2 Zitzen – bis zu 2 Jahre lang
  • innerhalb der ersten Lebenswoche verdoppelt das Kalb sein Gewicht
  • Wale nutzen Laute und Gehör (andere Säugetiere nutzen Seh- und Geruchsvermögen)
  • sie haben mindestens 2 Arten von Lauten: Echolot-Klicklaut (Erkunden der Umgebung) und stimmliche Laute („Gesang“ der Buckelwale). Beide entstehen durch Luftbewegung von und zu den Nasenhöhlen


Zahnwal:

  • Delphine, Tümmler, Schwert- oder Killerwal (Orca), Beluga, Pottwal
  • Körperlänge: 4 bis 5 Meter heißen Wale, kleinere heißen Delphine
  • haben ca. 44 gleichgroße Zähne
  • ernähren sich von Kalmaren und Krebstieren
  • Schwertwal frisst auch Vögel, Robben und andere Wale
  • Pottwal ist der Größte Zahnwal, Männchen 18m, Weibchen 12m
  • Pottwal wurde stark gejagt von Menschen
  • Pottwal kann den Atem beim Tauchen bis 75 Minuten anhalten und bis 1000 Meter tief tauchen
  • Lebensdauer: der Beluga ca. 30 Jahre, Pottwal bis zu 70 Jahre,


Bartenwal:

  • 10 Arten
  • keine Zähne sondern große hornige Gebilde heißen Barten und hängen wie senkrechte Jalousien herab
  • fressen Plankton und Krill, er schwimmt mit geöffnetem Maul und nimmt dabei tonnenweise Plankton und Meerwasser auf. Dann schließt er sein Maul und presst seine Zunge von hinten gegen die Barten und drückt das Wasser aus dem Mund. Das Plankton bleibt in den Barten hängen.
  • Blauwal ist wohl das größte Tier das jemals gelebt hat: etwa 30m lang und 200 Tonnen schwer und kann Geschwindigkeiten bis zu 50 km pro Stunde erreichen!
  • Sommer in polaren Gewässern. Die meisten Wale sind in arktischen Gewässern (Nordpol)
  • Im Winter ziehen sie in tropische Regionen und fasten dort und bringen ihre Jungen zur Welt (auch manche Zahnwale „wandern“)
  • können bis zu 50 Minuten den Atem beim Tauchen anhalten
  • Lebensdauer: Bartenwale maximal 80 Jahre


Beide:

  • Wale sind durch Walfänger vom Aussterben bedroht. Verschiedene Artenschützer weltweit versuchen die Walfang völlig zu verbieten.
  • Wale sind außer den Elefanten die einzigen Tiere, die ein größeres Gehirn besitzen als der Mensch
  • Sie zeigen eine große Lernfähigkeit und stark ausgebildetes Spiel und Fürsorgeverhalten
  • manche Arten leben in Gruppen und manche als Einzelgänger

 

häufige Suchphrasen:
orca referat, kurzreferate.de, blauwal+fortpflanzung, säugetiere





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!