Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Kinderpflegeausbildung - Schriftliche Planung eines Angebotes mit Kindern

Schlagwörter: Durchführung eines Fingerspiels zur Verbesserung der Feinmotorik und Sprache, Kinderpflegeausbildung Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Schriftliche Planung eines Angebotes mit Kindern

R.
17.2.09
Fingerspiel – Babymaus

1. Überlegungen zu den Kindern
Das Angebot wird mit den „kleinen Strolchen“ durchgeführt. Besonders aber spreche ich damit die kleineren Kinder an, die dieses Fingerspiel noch nicht kennen (Jule3,4), (Alina G.3,1), Marla (3,3) und Florian (3,0) , da sie erst seit kurzem an der Morgenrunde teilnehmen, in der Fingerspiele gespielt werden, Lieder gesungen werden o.ä. Diese Kinder kennen noch nicht so viele Fingerspiele und haben durch dieses Angebot die Möglichkeit ein Fingerspiel kennen zu lernen.


2. Überlegungen zum Angebot und zur Auswahl
Das Angebot wird in der Morgenrunde durchgeführt, da die Kinder es nicht anders kennen, denn Fingerspiele, Lieder, Sprechrunden etc. werden immer in der Morgenrunde gemacht. So ist es gesellschaftlicher und die größeren Kinder die dieses Fingerspiel schon kennen, können den kleineren Kindern helfen. Ich habe mich für das Fingerspiel „Babymaus“ entschieden, damit die Kinder merken, dass sich eine Babymaus ganz anders anfühlt als eine große Maus. Durch dieses Angebot wird die Fingergeschicklichkeit der Kinder verbessert. Während ich den Kindern das Fingerspiel zum ersten mal vorstelle, verstelle ich meine Stimme und arbeite mit meiner Mimik. Ich spreche langsam damit die kleinen Kinder sich das Fingerspiel leichter merken können und damit sie versuchen können mit einzusteigen.


3. Ziele
Die Kinder verbessern ihre Feinmotorik und ihre Sprache. Sie lernen ihre Finger zum Text des Fingerspiels richtig zu koordinieren und einzusetzen. Die älteren Kinder lernen den kleineren Kindern die dieses Fingerspiel eventuell noch nicht können zu helfen.


4. Vorbereitung
Das Angebot wird in der Morgenrunde durchgeführt, da es so üblich ist Fingerspiele in der Morgenrunde zu machen. Die Morgenrunde beginnt um 9.00 Uhr und somit beginne ich auch das Angebot. Es wird ca. 10-15 Minuten dauern.


5. Hinführung
In der Hinführung sage ich den Kindern, dass ich in der schule ein Fingerspiel gelernt habe, was „Babymaus“ heißt. Vielleicht kennen es schon einige und ich möchte es mit ihnen zusammen einmal durchführen.


6. Durchführung

Ich beginne mit dem Daumen :

Das ist Papamaus sieht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren soooooo groß - mit den Händen große Ohren zeigen
Näschen soooo spitz - Nase mit beiden Händen spitz verlängern
ein Fellchen soooo weich - mit den Fingern über den Arm streichen
und ein - Der Daumen wird gezeigt
Schwänzchen soooo lang. - die Arme weit auseinanderhalten

Das ist Mamamaus - Der Zeigefinger wird gezeigt
sieht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren sooo groß - wie oben...
Näschen soooo spitz
ein Fellchen soooo weich
und ein Schwänzchen soooo lang

Das ist Brudermaus - Der Mittelfinger wird gezeigt
sieht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren soooo groß - wie oben...
Näschen soooo spitz
ein Fellchen soooo weich
und ein Schwänzchen soooo lang.

Das ist Schwestermaus - Der Ringfinger wird gezeigt
sieht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren soooo groß - wie oben..
Näschen sooo spitz
ein Fellchen sooo weich
und Schwänzchen sooo lang.

Das ist Babymaus - Der kleine Finger wird gezeigt
sieht nicht wie alle Mäuse aus
hat zwei Ohren soooo klein - Ohren ganz klein anzeigen
Näschen soooo platt - Nase mit der Hand plattdrücken
Ein Fellchen sooo rauh - mit den Fingern über den Arm strubbeln
und ein Schwänzchen soooo klein. - Daumen und Zeigefinger einer Hand auseinanderstrecken.

Ich fange mit der ersten Strophe an und rede langsam und deutlich damit die Kinder mich gut verstehen können und damit sie den Text leichter behalten können. Ich beginne alleine und sage den Kindern die das Fingerspiel schon kennen, dass die versuchen können mit einzusteigen. Auf die kleineren Kinder achte ich besonders während der durchführung, da diese das Fingerspiel noch nicht kennen. Ich arbeite viel mit meiner Stimme und mit meiner Mimik.


7. Abschluss
Als Abschluss spiele ich mit den kleinen Kindern ein Spiel, dass in der Spielecke vorhanden ist. Dieses Spiel ist ein Würfelspiel mit Mäusen und verschiedenen Getreidearten, die bunt gekennzeichnet sind. Die Getreidearten werden zu Anfang des Spiels in die Mitte des Spielfeldes gelegt und die Mäuse bleiben noch in ihrem Mauseloch. Wenn ein Kind mit dem Würfel eine bestimmte Farbe würfelt, muss es gucken zu welcher Getreideart die Farbe gehört und das passende Getreidestück auf das farbig gekennzeichnete Feld legen. Wenn aber eine maus gewürfelt wird, geht diese in die Mitte des Feldes, wo die ganzen Getreidestücke liegen. Wenn die Kinder es schaffn die Getreidestücke auf alle passenden Ecken zu verteilen haben sie gewonnen. Wenn aber alle Mäuse im Getreidefeld sind haben die Mäuse gewonnen. Ich habe mir gedacht, dass es sich anbietet dieses Spiel im Anschluss mit den Kindern zu machen, da es auch von Mäusen handelt.

häufige Suchphrasen:
planung fingerspiel, schriftliche planung für kinder, planung eines angebotes mit kindern, planung eines angebotes, schriftliche planung





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!