Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Eidechsen (Lacertidae)

Schlagwörter: Reptilien-Familie innerhalb der Schuppenkriechtiere (Squamata), Körperbau, Berg- und Waldeidechse, Zauneidechse, Smaragdeidechse, Blindschleiche Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Eidechsen

Eidechsen gehören zu den Kriechtieren. Sie sind wechselwarm und brauchen eine gewisse Wärme in ihrer Umgebung. Aus diesem Grund sieht man die Tiere in den Morgenstunden in der Sonne liegen, um sich aufzuwärmen. Und deshalb sind Eidechsen auch nur tagsüber aktiv. Ihre Nahrung besteht überwiegend aus Kleintieren, wie z.B. Spinnen, Fliegen, Käfer, Würmer und Larven.

Die Eidechsen haben viele Feinde, z. B. Marder, Igel, Bussard, Krähe. Werden sie gejagt, können sie einen Teil ihres Schwanzes abwerfen. Dieses Stück zappelt dann noch eine Weile und lenkt die Aufmerksamkeit des Räubers auf sich, so dass die Eidechse entkommen kann. Ihr Schwanz wächst später nach. Der größte Feind ist jedoch der Mensch.

Der ganze Körper der Eidechse ist mit Hornschuppen bedeckt. Da die Hornschuppen nicht mit dem Körper wachsen, wird das Schuppenkleid immer wieder zu eng und alle 4 - 6 Wochen in Fetzen abgestreift. Die Eidechse häutet sich.

Die Eidechse verkriecht sich im Winter in der Erde oder in Felsspalten. Nach der Winterstarre paaren sich Männchen und Weibchen. Im späten Frühjahr legt dann das Weibchen in die von ihr gebuddelte Bodenhöhe 10 - 15 Eier. Die Eier werden durch die erwärmte Erde ausgebrütet. Nach etwa 6 - 8 Wochen schlüpfen die 4 - 5 cm großen Jungen. Die frisch geschlüpften Jungen ernähren sich dann von kleinen Würmern und Blattläusen.

Ausnahme: Die Waldeidechse und die Blindschleiche bringen die Jungen lebend zur Welt.

Zu den in Europa heimischen Eidechsen gehören:

  • Berg- und Waldeidechse
  • Zauneidechse
  • Smaragdeidechse
  • Mauereidechse
  • Blindschleiche

 

Berg- und Waldeidechse

Größe: 12 - 16 cm. Die Berg- und Waldeidechse ist hell- bis
dunkelgrau und lebt meistens in Waldgebieten, Mooren und
an natürlichen Bachrändern.


Zauneidechse

Größe: 15 - 20 cm. Die Tiere haben ein graubraunes Schuppenkleid.
Sie lieben sonnige und trockene Landschaften.


Smaragdeidechse

Größe: 30 - 40 cm. Sie hat eine blaugrüne Färbung. Sie bewohnt am liebsten warme und relativ feuchte Biotope.


Blindschleiche

Größe: 35 - 45 cm. Die glänzenden Schuppen sind bräunlich bis gräulich. Sie mag Laubwälder, Moore, Wiesen und Parks.

häufige Suchphrasen:
eidechse körperbau, referat eidechse, zauneidechse referat, eidechse im winter, größe der eidechsen





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!