Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: NATO - North Atlantic Treaty Organisation (Nordatlantikvertrags-Organisation)

Schlagwörter: USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Italien, Norwegen, Dänemark, Island, Portugal, Grundlagen der NATO, Funktion, Kalter Krieg Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat: Die NATO

The North Atlantic Treaty Organisation
Übersetzung: Nordatlantikvertrags-Organisation

Die NATO wurde am 4. April 1949 in Washington aus 10 Europäischen und 2 Nord Amerikanischen Mitgliedern gegründet.

  • USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Italien, Norwegen, Dänemark, Island, Portugal
  • 1952 kamen Griechenland und die Türkei,
  • 1955 die Bundesrepublik Deutschland und
  • 1982 Spanien dazu.

Der Hintergründe für die Gründung dieser Allianz waren:

  • Im Westblock: Der Marshallplan 1947/48, Brüsseler Pakt (1948) und die Westdeutsche Staatsgründung (1949)
  • Im Ostblock: Der Umsturz in der Tschechoslowakei (1948) und die Berlin-Blockade (1948/49)

Die Grundlagen der NATO:

  • Sicherheitsbündnis gleichberechtigter Staaten Einstimmigkeitsprinzip
  • Völkerrechtliche Grundlagen (stehen im Art. 51 und UN-Charta)
  • Friedenszeit: Truppen unterstehen größtenteils nationalem Oberbefehl

Die NATO-Strategie der 50er Jahre wandelte sich von massiven Vergeltungen (d. h. viel Gewalt) zu Diplomatischen Wegen in den 60er Jahren (d. h. ohne Gewalt)

Die Funktion der NATO (gemäß von einen Bericht in Harmel 1967):

  1. Eine ausreichende Militärische Stärke und Politische Solidarität aufrechtzuerhalten, um gegenüber Aggressionen und anderen Formen von Druckanwendung abschreckend zu wirken und das Gebiet der Mitgliedstaaten zu verteidigen, falls es zu einer Aggression kommt...
  2. Suche nach Fortschritten in Richtung auf dauerhafte Beziehungen, mit deren Hilfe die Grundlegenden Fragen gelöst werden können. Militärische Sicherheit und eine Politik der Entspannung stellen keinen Widerspruch, sondern eine gegenseitige Ergänzung dar.

Nach dem Ende des Kalten Krieges wurde die NATO in Frage gestellt. Wegen:

  • Wegfall der Zentralen Bedrohung
  • Konkurrenz im nicht-militärischen Bereich
  • Konkurrenz im sicherheitspolitischen Bereich

Aber: Es entstanden neue Aufgaben für die NATO:

  • Bereitstellung der institutionellen und operativen Kapazitäten (2. Golfkrieg)
  • Unterstützung der UNO, OSZE und WEU im Bereich von Out-of-area-Einsätzen (d. h. außerhalb der NATO)

Später stellt sich die Frage, ob es eine NATO-Osterweiterung geben soll. Argumente dafür sind: die Stabilitätsprojektion nach Osteuropa, die Beseitigung des Machtvakuum, die Verminderung einer deutsch-russischen Rivalität um Einflusszonen, die größere strategische Tiefe (für den Fall einer Wiederkehr des Kalten Krieges), und eine Stärkung der transatlantischen Gemeinschaft.

Argumente dagegen sind: die Herausforderung Russlands, die Schwächung der Reformkräfte Russlands, die Schaffung einer erneuten Spaltung Europas, Verwässerung der Sicherheitsgarantien, und die Verminderung der Kohäsion der NATO.

24 Deutsche Generale und Admirale beanspruchen wichtige Posten in der alliierten Kommandostruktur. Seit Februar 1996 ist der deutsche General Klaus Neumann, als vierter Deutscher, Vorsitzender des NATO Militärausschusses. Im obersten Alliierten Hauptquartier von Europa besetzen deutsche Vier-Sterne-Generäle die Posten des Chefs des Stabes.

häufige Suchphrasen:
nato funktion, nato grundlagen, grundlagen der nato, funktion der nato, nato





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!