Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Erik der Rote - Gründer der ersten skandinavischen Siedlung in Grönland

Schlagwörter: Wikinger, Island, Schiff der Wikinger , Grönland, Skandinavien Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Erik der Rote und seine Reise


Erik der Rote erschlug in Island mit seinen Leuten zwei Nachbarn. Gemäss dem Gesetz der Wikinger wurde er für dieses Verbrechen verbannt. Er musste Island für drei Jahre verlassen. Dies war der Beginn von Eriks Reise nach Grönland. Er wollte nämlich das Land suchen, welches in den Sagen der Wikinger vorkommt. Dieses sagenumwobene Land wurde schon von einem Fischer namens Gumbjörn gesichtet. Erik segelte im Jahre 982 mit 32 Genossen nach Westen um das Land zu suchen. Und tatsächlich entdeckte er nach längerer Reise das neue Land. Dieses Land hatte viele fischreiche Flüsse und grüne Täler mit Weiden für Vieh. Darum taufte Erik seine Entdeckung "Grönland" (was soviel heisst wie grünes Land). Nach der Saga verbrachte er die drei Jahre Verbannung auf Grönland. Dort erkundete er die Küsten. Danach kehrte er zurück nach Island. In Island warb er für sein "Grünland". Er konnte viele Familien überzeugen, da auf Island das Weideland knapp war, mit ihm nach Grönland zu kommen. Im Jahre 985 segelte Erik mit 25 Schiffen nach Grönland. Doch wegen Stürmen gelangen nur 14 Schiffe nach Grönland. Dort gründete Erik 2 Siedlungen. Die Eystrybyggð und Vestribygð Siedlung. In Eystribygð errichtete Erik seinen Hof Brattahlíð. Die Siedlungen wuchsen auf über 3000 Einwohner an, da laufend neue Siedler aus Island eintrafen. Ein schwerer Schlag für die Kolonie auf Grönland war eine Epidemie, welches die Neukolonisten im Jahre 1002 nach Grönland brachten. Bei dieser Epidemie starb auch Erik der Rote im Jahre 1003. Die Kolonie erholte sich jedoch mit der Zeit wieder und bestand bis ins 15. Jahrhundert. Erik der Rote gilt offiziell als der Entdecker Grönlands.


Das Schiff der Wikinger
Erik der Rote und die Wikinger benutzten, um nach Grönland zu segeln ein Langschiff. Dieses Schiff bestand aus 40 bis 60 Riemen (Eine Art Ruder). Die Länge betrug bis zu 30m und es hatte eine Breite von 6m. Der Mast war ca. 9m hoch und das Segel hatte eine Spannweite von cirka 15m. Das Schiff fuhr eine Geschwindigkeit von etwa 11 Knoten d.h ca 20 km/h.

häufige Suchphrasen:
grönland referat, erik der rote wikinger, referat über grönland, erik der rote, erik der rote grönland





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!