Zellatmung - Protokoll zur Zellatmung

Schlagwörter:
Apfel, biologische Oxidation, Referat, Hausaufgabe, Zellatmung - Protokoll zur Zellatmung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat

Protokoll zur Zellatmung


Aufgabe:

  • Beobachte wie sich der Apfel verhält, wenn er erst 3 Tage im Kühlschrank und dann 3 Tage bei Zimmertemperatur gelagert wurde.


Vorbetrachtung:

  • im Kühlschrank sieht er wahrscheinlich zunächst frisch aus
  • am warmen Ort schrumpelt er bestimmt zusammen


Geräte und Chemikalien:

  • Kühlschrank (bei 8°C)
  • 2 Äpfel


Durchführung:

  • Ich nahm 2 handelsübliche Äpfel und legte sie 3 Tage lang in einen Kühlschrank mit einer Innentemperatur von 8°C. Dann nahm ich sie und legte sie an einen warmen Ort.


Beobachtung:

  • Nach den ersten 3 Tagen, im Kühlschrank, sahen die Äpfel unverändert aus, nachdem ich sie dann aber 3 Tage lang bei normaler Zimmertemperatur lagerte wurden sie langsam schrumplig.


Auswertung:

  • Die biologische Oxidation kann nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen ( z. Bsp.: Wärme und Glucose) . Die Frische des Apfels blieb in den ersten 3 Tagen deshalb unverändert, weil der Kühlschrank dafür sorgte, dass die biologische Oxidation unterdrückt wurde (deswegen auch kühl). In den folgenden 3 Tagen war der Ort warm ( der Apfel besaß auch noch genügend Glucose ) und dies waren auch schon ausreichende Bedingungen um die Oxidation weiterzuführen. Folge: der Apfel schrumpelte zusammen, weil die Glucose aus dem Apfel entzogen wurde. Der Apfel wurde kleiner und schrumpliger.

Zurück