Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Algerienkrieg - Krieg zwischen Algerien und Frankreich

Schlagwörter: Algerischer Krieg, Unabhängigkeit Algeriens Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Der Algerienkrieg


Als Algerischer Krieg, wird der Krieg zwischen Algerien und Frankreich um die Unabhängigkeit Algeriens bezeichnet. Dem Krieg vorausgegangen ist die Besetzung Algeriens von Frankreich über den Norden. 1830 begann Frankreich mit der Besetzung Algeriens, als erstes wurden die drei großen Städte Algier, Oran und Bone im Norden Algeriens besetzt, von dort aus weitete Frankreich die Besetzung in den Süden aus. So wurde Algerien zur Kolonie Frankreichs ebenso wie die beiden andere Magrebländer Tunesien und Marroko. Nachdem Algerien offiziell eine Kolonie Frankreichs war endete 1848 der Kolonialstatus für den Norden und er wurde integraler Bestanteil des Mutterlandes. Algerien wurde in drei Departements Frankreichs aufgeteilt.

Der Westen Algeriens gehörte zu dem Departement Oran, Mittelalgerien gehörte zu dem Departement Algier und Ost Algerien gehörte zu dem Departement Constantin. Es kamen massenhaft Siedler nach Algerien, die hauptsächlich aus Frankreich, Spanien und Italien stammten. Die Franzosen weiteten ihr Kolonialgebiet immer weiter aus bis schließlich 1906 auch die algerische Sahara von ihnen unterworfen wurde. Aufgrund der Tatsache, dass Frankreich auch nachdem zweiten Weltkrieg die Unabhängigkeit Algeriens ablehnte folgten am ende des zweiten Weltkrieges im Mai 1945 in einigen algerischen Städten schwere Unruhen und Massaker gegen Algerier, diese Massaker endeten neun Jahre später im Algerischenkrieg. Wegen dieser Ereignisse und der französischen Minderheit von 800.000 Siedlern auf 8 Millionen Einwohnern, begann die algerische Befreiungsfront Front der Libéberation Nationale, kurz FLN, am 1.11.1954 mit dem bewaffneten Kampf. Der Konflikt der beiden Länder weitet sich aus, als die FLN von seit 1956 unabhängigen Staaten Marokko und Tunesien unterstützt wurde.

Nachdem die französischen Truppen durch Hinzuziehung von Fremdlegionären auf 500.000 Mann verstärkt wurden, wurde die FLN 1957 in der Schlacht von Algier geschlagen. Obwohl Frankreich es schaffte den militärischen Nachschub der FLN teilweise zu unterbinden, war eine vollkommene Unterwerfung des Landes unmöglich. Frankreich entwickelte aufgrund dessen eine durch ihre Rücksichtslosigkeit berüchtigte Strategie zur Bekämpfung aufständischer Algerier. Der Algerischekrieg gilt als ein von beiden Seiten am grausamsten geführten Unabhängigkeitskriege. Die Franzosen gerieten immer mehr unter Druck, während eine Mehrheit der Franzosen in Frankreich ein Ende des Krieges und die Unabhängigkeit Algeriens waren, drohten Teile des Militärs und der Siedler Algeriens mit einem Putsch.

Während 1961 78% der französischen Bevölkerung für den Rückzug aus Algerien stimmten, übte die Geheimorganisation der Siedler die Organisation Armée Secréte, kurz OAS, grausame Terrorakte auf die Algerier aus, die von der FLN ebenfalls mit Gegenterror beantwortet wurden. Die FLN initiierte am 17.10.1961 eine friedliche Protestkundgebung in Paris an der ca. 30.000 Algerier teilnahmen. Diese Protestkundgebung wurde von französischen Polizisten brutal aufgelöst, indem sie wahllos in die Menge schossen. Im laufe dieses Tages wurden etwa 14.000 Algerier festgenommen und provisorisch in Sportstadien und anderen Hafträumen gefangen gehalten. An diesem Tag und den darauffolgenden Tagen erfolgte das Massaker von Paris bei dem 200 Menschen von der Polizei und dem Militär getötet und die Leichen teilweise in die Seine geworfen wurden. Am 18.03.1962 erkannte Charles du Gaulle im Abkommen von Evian das Selbstbestimmungsrecht Algereins an.

Aufgrund dieser Tatsache flüchteten Massen von Siedler nach Frankreich, obwohl ihnen ihr Eigentum garantiert wurde. Nachdem 99% der Algerier am 1.07.1962 für die Unabhängigkeit Algeriens stimmten, erkannte Frankreich am 2.07.1962 Algeriens Unabhängigkeit an. Der Algerischekrieg ging von 1954 bis 1962, während dieser sieben Kriegsjahre starben nach fanzösischen Angaben 17.459 Soldaten, davon wurden 5.966 nicht im Gefecht getötet. Die FLN schätzt ihre Verluste auf rund 300.000 Tote. Die Gesamtzahl algerischer Opfer beläuft sich auf 1,5 Millionen Tote.

Samira Bessi

häufige Suchphrasen:
frankreich algerien krieg, algerienkrieg referat, algerien frankreich, referat algerienkrieg, algerien krieg





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!