Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Koch, Robert - Pionier der Bakterienforschung (Stichpunkte)

Schlagwörter: Robert Koch- Ein Pionier der Bakterienforschung, Milzbrand, Tuberkulose, Cholera, Lebenslauf Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Robert Koch- Ein Pionier der Bakterienforschung

Kurzvortrag im Fach Biologie

Einleitung:
Ich möchte euch in meinem Kurzvortrag über den großen Bakterienforscher Robert Koch informieren. Mein Ziel ist es, euch zu überzeugen, das er nicht nur ein großartiger Wissenschaftler, sondern auch ein großartiger Mensch war. Ich habe meinen Kurzvortrag in vier Abschnitte gegliedert:

  1. Kindheit und Jugend
  2. Als praktischer Arzt
  3. Milzbrand- Tuberkulose- Cholera
  4. Forschungsreisen und Lebensende

1. Kindheit und Jugend

  • geboren 11. 12. 1843 Clausthal als Sohn Bergmann/ später Bergrat
  • in schwere Zeit hinein geboren
  • Streit Bürger (wollten besseres leben) - Adlige (wollten Macht behalten)
  • führte 1848/49 Revolution
  • sehr sparsam in Familie, weil 10 Geschwister 
  • schon als Kind sehr für Natur und Bücher
  • Oktober 1862 Abitur
    • Religion: befriedigend
    • Deutsch: recht gut
    • Lateinisch: befriedigend
    • Griechisch: befriedigend
    • Hebräisch: befriedigend
    • Französisch: befriedigend
    • Englisch: recht gut
    • Geschichte und Geographie: recht gut
    • Mathematik: recht gut
    • Physik: recht gut
  • 4 Brüder nach "neue Welt" Amerika
  • April 1862 Studium in Göttingen 
  • musste Lehrer werden (Mathe, Physik, Botanik) hielt nebenbei Lesungen, hörte und lernt im naturwissenschaftlichen Bereich
  • 1866 in Berlin studierte Medizin
  • bestand Examen 12. März 1866

2. Als praktischer Arzt

  • verlobt mit langjähriger Jugendfreundin Emmy Fraatz
  • Landpraxis in Langenhagen
  • oft neue Stellensuche, Frau Kind Gertrud
  • Glück Rackwitz, ehemalige Provinz Posen
  • sehr anstrengend, trotzdem wissenschaftliche Arbeit
  • Krieg 1870 (Napoleon III.)
  • freiwillig in Kriegslazarett als Arzt
  • hilflos gegenüber Cholera, Typhus, Wundstarrkrampf
  • Jan. 1871 zurück
  • nach Prüfung
  • "praktischen Arzt, Wundarzt und Geburtshelfer Dr. Robert Koch zu Rackwitz"
  • entdeckte Zellenaufbau bei Pflanzen

3. Milzbrand- Tuberkulose- Cholera

  • Milzbrand = Tierseuche (Rinder/ Pferde)
  • v. Bauernhof zu Bauernhof
  • fand Bakterien
  • bewies mit Versuchen, das Erreger
    • Tuberkulose:
      • weiße Pest
      • stillschweigend Experimente
      • sagte niemandem was
      • bewies durch Versuche Bakterien
      • Lebensaufgabe
      • fand Tuberkulin Impfstoff
      • verbracht Leben damit, zu verbessern
    • Cholera
      • große Epedemiewellen
      • fuhr nach Afrika, wo sehr schlimm
      • nach Indien, Heimat der Cholera
      • entdeckte Bazillen
  • wegen Hitze heim 2. Mai 1884
  • war 41 Jahre alt
  • Beginn Lehrstuhl für Hygiene

4. Forschungsreisen und Lebensende

  • 1897 Leiter Pestexpedition Indien Ostafrika (mit Frau)
  • 1898 Leiter Malariaexpedition Italien/ Java/ Neuguinea war 46
  • danach Forschungen in Institut, dessen Leitung inzwischen übernommen
  • 6 Jahre später wieder Afrika, Zecke als übertragender Parasit Tierseuche ähnlich Texasfieber gefunden
  • 1904 legt Leitung des Instituts nieder
  • 1906 Leiter Schlafkrankheitsexpedition
  • Schlafkrankheit: Mensch schläft ein, wacht nicht mehr auf
  • Herzbeschwerden
  • sollte 1 1/2 bis 2 Jahre dauern
  • Angst, das Heimkehr nicht mehr erlebt
  • fand Gegenmittel, 1/4 Behandelte gesund, 1,5 % blind
  • 1908 Anfang März Weltreise mit Frau
  • brach August ab, Lepra erforschen, Amerika
  • 27. Mai 1910 starb überraschend
  • 67 Jahre alt


Schluss:

  • große Verdienste für Menschheit
  • Nobelpreis
  • legte Grundstein für Seuchenbekämpfung
  • mit ihm hatte die Menschheit großartigen Wissenschaftler

Quelle: "Robert Koch" von Wolfgang Geroschek

häufige Suchphrasen:
robert koch referat, schlafkrankheit stichpunkte, referat robert koch abi, robert koch stichpunkte, kurzvortrag über koch





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!