Wirtschaftswunder - Soziale Marktwirtschaft in der BRD (Kurzvortrag)

Schlagwörter:
Bundesrepublik Deutschland, Wirtschaftssysteme, Marshallplan und Währungsreform, Wirtschaftswunder, Referat, Hausaufgabe, Wirtschaftswunder - Soziale Marktwirtschaft in der BRD (Kurzvortrag)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat

Die soziale Marktwirtschaft in der BRD

 

  • Marshallplan und Währungsreform brachten der Bundesrepublik in den Fünfzigerjahren einen schnell wachsenden Wohlstand.
  • Mehr Menschen konnten sich „Luxus“ leisten, wie ein eigenes Auto oder Urlaub.
  • Wirtschaftsminister Erhard setzte auf soziale Marktwirtschaft:
    • Fabriken, Handwerks- und Handelbetriebe waren Privatbesitz.
    • Jeder konnte herstellen und anbieten, was er wollte.
    • Statt griff in wichtigen Bereichen, wie Recht auf Urlaub oder beim Arbeitsschutz ein.
    • Statt achtete darauf, keine Nachteile für jeden einzelnen.
    • Dies führte zu einem rasanten Aufschwung („Wirtschaftswunder“)
  • Die Arbeitslosigkeit ist drastisch gesunken.
  • US-Politiker J. F. Dulles (1948):
    • Deutschland sollte in Europas Wirtschaftssystem
    • Im Westen Europas einen attraktiven Zustand, der für den Osten so eine Anziehungskraft hat, dass die Sowjets nicht in der Lage sind, Ostdeutschland zu behalten.

Zurück