Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Gewalt unter Jugendlichen

Schlagwörter: Entwicklungspsychologische und entwicklungssoziologische Erklärung, Arten von Gewalt, Linke Extreme, Rechte Extreme, Gewalt durch Immigranten Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Gewalt unter Jugendlichen

Psychologie
Forschungen untersuchen das komplexe Zusammenwirken verschiedener Einflüsse:

  • genetische Veranlagung
  • physiologische Steuerung (Hormone, Neurotransmitter usw.)
  • psychische Motive
  • soziale Einflüsse
  • Stresssituationen

Ein häufiger Ansatz ist die Erklärung erhöhter Gewaltbereitschaft aus der familiären Situation. Gewaltbereite Jugendliche kämen häufig aus einem familiären Umfeld, in dem Gewalt an der Tagesordnung sei. Ein anderer Ansatz untersucht die Auswirkungen des kindlichen Gewaltkonsums durch Medien und Computerspiele.

Entwicklungspsychologische und – soziologische Erklärung

  • Verweist auf die enorm gestiegenen Schwierigkeiten jugendlicher Identitätsfindung, begründet durch die Bedingungen sozialer Umbrüche, drohender Verarmung und Zersplitterung kultureller Orientierungen. Jugendliche Gewalt in Gruppen wird als Versuch verstanden, Männlichkeit, Körperlichkeit und Gemeinschaft zu retten.

Arten von Gewalt

Sprachliche Gewalt
z.B. abfälligen Äußerungen über den Anderen.
Sprachliche Gewalt wird durch Körpersprache verstärkt: Blicke und Mimik können andere ebenfalls missachten.

Körperliche Gewalt
Körperliche Gewalt verletzt Unversehrtheit des anderen Körpers. Körperliche Gewalt hat immer mit Macht, Abhängigkeit, Unterwerfung zu tun.

Kulturelle Gewalt
Kulturelle Gewalt: Rassismus, Sexismus, Neo-Nazismus, Kolonialismus, Zerstörung der Umwelt, zunehmenden Prozess unserer Gesellschaft als einer Zwei-Drittel-Gesellschaft.
Kulturelle Gewalt z.B.: die Reichen werden immer reicher, die Armen werden immer ärmer.

Strukturelle Gewalt
Strukturelle Gewalt bedeutet, dass Menschen durch gesellschaftliche Strukturen (wie Institutionen, Systeme, Verordnungen) in der Entfaltung ihres Menschseins behindert werden.
Strukturelle Gewalt lässt die Menschen überwachen, manipulieren, isolieren, entwurzeln, entfremden.

Linke Extreme

  • Sind erklärte Gegner der Staats- und Gesellschaftsordnung.
  • Wollen eine sozialistische bzw. kommunistische oder eine "herrschaftsfreie„
  • Gesellschaft etablieren
  • Orientieren ihr politisches Handeln an revolutionär-marxistischen oder anarchistischen Ideologien.
  • Linksextremismus akzeptiert und wendet Gewalt gegen Personen und Sachen als Mittel der politischen Auseinandersetzung an.
  • Für den dt. Linksextremismus steht insbesondere die sog. Rote Armee Fraktion (RAF). Ende 2007 gehörten über 30.000 Personen der linksextremen Szene an.
  • Diese Überzeugung ist für Jugendliche interessant, die sich nicht in die gesellschaftliche Struktur eingliedern wollen/ diese verachten.

Rechte Extreme

  • Die „rechte Gewalt“ zeichnet sich durch Angriffe auf Ausländer ab, auf „minderwertige Deutsche, ohne Ehre und Heimatgefühl“
  • Übermäßig geblendete Neonazis und/oder reine Mitläufer sehen in diesen Taten eine Art „Reinigung deutschen Eigentums“
  • Zerstören ausländisches Eigentum, Vergewaltigungen, körperliche Übergriffe
  • Ungebändigter Hass, meist aufgrund von Kindheitstraumata und anderen psychischen Starkbelastungen kommt zum Vorschein.
  • Wurden entweder in der Schule (meist von Ausländern) durch den hohen Ausländeranteil auf manchen Schulen gemobbt oder erfuhren Traumata in der Familie weil Elternteil in de rechten Szene aktiv war.

Gewalt durch Immigranten 
Probleme:
Sprache, übertriebener Männlichkeitswahn, fehlende Kommunikation innerhalb der Familien, patriarchisches System, Kulturelle Missverständnisse

  • Kommen aus sozial benachteiligten Familien
  • Oft Prügel aus banalen Anlässen schon vom Oberhaupt der Familie
  • Die Meinung entsteht dass „Schläge“ richtig sind um sich durchzusetzen
  • Jugendliche Ausländer die frisch emigriert sind, beherrschen kaum die deutsche Sprache

Folgen:

  • erhebliche Probleme in der Schule
  • Aufbau von Freundschaften nur im eigenen Kulturkreis
  • keine Zukunftsaussichten im Schul- und Berufsleben
  • Verzweiflung

Indem Gewalt ausgeübt wird, kann für kurze Zeit das Gefühl der Stärke und Überlegenheit demonstriert werden.

häufige Suchphrasen:
fertigreferate über gewalt der jugendlichen, gewalt unter jugendlichen, referat über gewalt bei jugendlichen, arten der gewalt unter jugendlichen, strukturelle gewalt referat





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!