Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Weltwirtschaftskrise 1929 bis 1932 - Auslöser und Folgen

Schlagwörter: Begünstigende Faktoren, Auslöser, Verlauf, Überwindungsmaßnahmen, Auswirkungen in Deutschland und den USA Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Weltwirtschaftskrise 1929

Begünstigende Faktoren

  • USA und Kolonien steigern Produktion
    • Überangebot
    • Preise fallen
  • Markt an Industriegütern gesättigt
  • Spekulationsfieber
  • Industrieller Fortschritt nimmt ab
  • Wirtschaftliche Depression
  • Deutsche Firmen bezogen Fremdkapital aus USA

Auslöser

  • Schwarze Donnerstag (24.10.1929)
    • Kurse sinken
    • Panik unter den Anlegern
    • Schnellst möglicher Verkauf um Schaden zu begrenzen
    • Viele Anleger verschuldet

Verlauf

  • 1929
    • USA fordern Kredite zurück
    • Zu wenig finanzielle Reserven in D
  • 1930
    • D wird von Krise erfasst
    • 3 Mio. Arbeitslose
    • Regierung (SPD - Zentrum - DDP – DVP) bricht zusammen
    • Heinrich Brüning und Paul von Hindenburg lösen Reichstag auf
    • Paul von Hindenburg(Reichspräsident)  Heinrich Brüning (Reichskanzler)
  • 1931
    • Bankwesen bricht zusammen
    • Staat opfert Geldreserven
      • Zahlungsverkehr aufrecht erhalten
      • geringer Staatshaushalt
  • 1932
    • Hyperinflation
    • 6,12 Mio. Arbeitslose (16,3 %)


Überwindungsmaßnahmen

 

  • USA
    • „NEW DEAL“
      • Banken-Notgesetz
      • Gehälter der Bundesbediensteten um 15% gekürzt
      • „Tennessee Valley Authority"
      • finanzielle Unterstützungen für Not-leidende Farmer
      • Erneuerung von öffentlichen Einrichtungen
    • Staatsverschuldung steigt
    • Bruttosozialprodukt steigt
    • Demokratie bleibt erhalten
  • Deutschland
    • Brüning verordnet Sparsamkeit
    • Keine hohe Staatsverschuldung
    • Deflationspolitik
      • 25% Gehaltskürzung im öffentlichen Dienst
      • Einkommenssteuererhöhung von 5% für Einkommen über 8000 RM
      • Ledigensteuer von 10%
      • Erhöhung der Arbeitslosenversicherungsbeiträge
    • Zahlungskraft wird gemindert
    • Brünings Vorschläge erhalten im Reichstag keine Mehrheit
    • Reichstag wird aufgelöst (§ 48)


Auswirkungen

 

  • Politische Folgen
    • Politische Radikalisierung (Links<-->Rechts)
    • Erhöhung der Einkommensteuer, Steuer auf Tabak, Zucker, Bier und Kaffee
  • Soziale Folgen
    • Arbeitslosigkeit von 16,2 % (6 Mio.)
    • Geringe Kaufkraft
    • Steuereinnahmen gesunken
    • Arbeitslosenversicherungsbeitrag gestiegen
    • Kürzung von Beamtengehältern, Renten und Sozialleistungen
    • Rückgang der Staatsausgaben
  • Wirtschaftliche Folgen
    • Rückgang der Nachfrage
    • Produktionsrückgang auf die Hälfte des Standes vor 1928
    • Zahlungsschwierigkeiten vieler deutscher Banken
    • Konkurs vieler kleiner und mittlerer Betriebe

 

häufige Suchphrasen:
weltwirtschaftskrise auswirkungen ursachen, weltwirtschaftskrise 1929 folgen, folgen weltwirtschaftskrise, weltwirtschaftskrise folgen, weltwirtschaftskrise 1929





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!