Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Leukämie

Schlagwörter: Symptome, Ursachen, Heilung, Blut, Blutkrankheit Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Die Blutkrankheit Leukämie

  • Was ist Leukämie?
    • Leukämie ist eine Blutkrankheit und ist im allgemeinem als Blutkrebs bekannt.
      Bei Leukämie entsteht eine krankhafte Vermehrung weißer Blutkörperchen (Leukozyten) im Knochenmark durch Leukämiezellen. Diese verhindern die Blutbildung im Knochenmark, aber sie können auch andere Organe wie die Leber, die Niere oder sogar die Hirnhäute angreifen und das
      kann dazu führen das diese Organ aussetzen.
  • Wie erkennt man Leukämie?
    • Die Krankheitszeichen (Symptome), die allgemein bei Leukämie am häufigsten auftreten sind folgende: Blässe, Fieber, Knochenschmerzen, Entzündungen, blaue Flecke, geschwollene Lymphknoten, eine vergrößerte Milz, Häufig wiederkehrende Erkältungen und eine vergrößerte Leber. Aber es gibt außerdem Symptome die speziell zusammen nur bei Kindern auftauchen.
    • Wie z.B. Blässe, Reizbarkeit, Infektionen, Nasenbluten, Schmerzen in Knochen und Gelenken, Blutergüsse. Aber Auch bei Erwachsen gibt es spezielle Symptome die immer wieder auftauchen. Das wären starker Kräfteverlust, Fieber, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schmerzen im Oberbauch, Blutergüsse an Armen und Beinen, Zahnfleischbluten usw. Dies sind aber auch Anzeichen für andere Krankheiten, die nichts mit Leukämie zu tun haben. Deshalb ist es nicht immer leicht die Leukämie zu erkennen. Um die richtige Diagnose stellen zu können sind weitere Untersuchungen nötig. Als erstes wird das Blutbild untersucht. Aus dem Ergebnis, der Zusammensetzung des Blutes, kann man einen ersten, allgemeinen Hinweis über das mengenmäßige Vorkommen der Blutbestandteile und einer eventuellen Abweichung von der Norm erhalten.
    • Das Blut wir im Knochenmark gebildet, deshalb wird gegebenenfalls auch dies untersucht. Dazu wird eine kleine Menge des Knochenmarks aus dem Beckenknochen entnommen. Das nennt man eine Knochenmarkpunktion. Mit dieser Untersuchung lassen sich Aussagen über die Zusammensetzung des Blutes und des Knochenmarks machen und somit feststellen ob es sich um Leukämie handelt.
  • Ursachen für Leukämie Erkrankungen
    • Es gibt bis heute keine eindeutigen Ursachen für die Entstehung von Leukämie. Aber es gibt Studien die beweisen das Menschen die in der Nähe von Kraftwerken leben oder arbeiten häufiger erkranken als Menschen die sich nicht bei Kraftwerken aufhalten oder dort leben. In den 40iger Jahren (vor der Strahlen–Schutz–Verordnung) waren viele Leukämie Fälle bei Ärzten aufgetaucht die mit Röntgenstrahlung gearbeitet haben. Dies lies darauf schließen das Röntgenstrahlung die Leukämie begünstigt, wenn nicht sogar auslöst.
      Leukämie ist eine Blutkrankheit und kann so auch übers Blut (also durch Bluttransfusionen etc.) übertragen werden. Außerdem kann sich die Veranlagung an Leukämie zu erkranken von Geburt an in den menschlichen Genen befinden.
  • Heilung
    • Wenn festgestellt wurde das jemand an Leukämie erkrankt ist wird zunächst herausgefunden um welche Art von Leukämie es sich handelt. Meistens wird danach eine Bluttransfusion, eine Strahlentherapie oder Knochenmarktransplantationen durchgeführt. Bei der Knochenmarktransplantation geschieht eine Übertragung des Knochenmarks eines gesunden Spenders auf das des erkrankten Patienten. Bei der Strahlentherapie wird der Körper Strahlen ausgesetzt, diese Strahlen sind natürlich vorkommende Strahlen und werden mit elektrischen Geräten erzeugt .Eine wirksame und auch bekannte Heilungsmethode bei Krebserkrankungen wie Leukämie ist die Chemotherapie. Bei der mit chemischen Mitteln die Vermehrung von Krankheitserregern versucht wird zu stoppen. Leider hat diese Heilungsmethode auch bekannte Nebenwirkungen wie z.B. Haarausfall und Übelkeit Blässe etc.
    • Die Heilungsaussichten sind bei Kindern höher als bei Erwachsenen. 50% der erkrankten Kinder können davon völlig geheilt werden. Bei Erwachsenen ist sie nicht so hoch.
      Erwachsene könne aber durch eine Behandlung noch ca. 5 Jahre und länger ein den Umständen entsprechendes normales Leben.
häufige Suchphrasen:
leukämie referat, facharbeit leukämie, referat leukämie, seminararbeit leukämie, leukämie





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!