Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Bakterien

Schlagwörter: Arten, Kokken, Aerobiern und Anearobiern, Vermehrung. Nutzen und Schaden Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Bakterien



Was sind Bakterien überhaupt?
Bakterien gibt es überall. Sie sind eine sehr vielseitige und verzweigte Familie. Sie gehören zu den ältesten, einfachsten und individiumreichsten Organismen. Antonie van Leewenhoek (1632-1723) war die erste ,die die Erscheinung Bakterie dokumentierte. Bakterien sind einzellige Mikroorganismen die zwischen 0,2 und 1,5 millionstel Meter groß sind. Sie besitzen keinen Zellkern sondern ein kernähnliches Gebilde, ein Kernäquivalent. Daher gehören Bakterien zu den Prokaryonten.

Arten von Bakterien:
Es gibt verschiedene Formen von Bakterien:

  1. Die kugelförmigen werden Kokken genannt
  2. Vibrionen sind kommaförmig
  3. Stäbchen sind stäbchenförmig und
  4. die spiralförmigen Bakterien sind die Spirillen

Noch eine Unterteilung von Bakterien ist der Unterschied zwischen Aerobiern und Anearobiern. Der Unterschied ist leicht zu erklären. Wie man vom Namen schon ableiten kann, brauchen Aerobier Sauerstoff zum Leben. Die Anearobier allerdings sterben , wenn sie Sauerstoff ausgesetzt sind.

Vermehrung der Bakterien:
Bakterien vermehren sich ungeschlechtlich durch Zweiteilung in einer Teilgeschwindigkeit von ca. 15-40 min. Die schnellste Vermehrung erfolgt bei 37° C Körpertemperatur. Die Vermehrung geht in 3 Phasen von Statten. Die erste Phase wird Anlaufphase genannt. In diesem Stadium vermehren sich die Dakterien noch nicht. Sie aktivieren ihren Stoffwechsel in dieser Phase und nehmen an Größe zu. Dann setzt die Zellteilung ein und damit beginnt Phase 2 - die exponentielle Phase. Die Vermehrungsrate ist dabei konstant. Nach einer Zeit tritt in der Bakterienkultur Verlangsamung auf und Phase 3, die Stationäre Phase stellt sich ein. Die Populationsgröße bleibt gleich, da in dieser Phase die Geburtenrate gleich die Sterberate ist.


Nutzen und Schaden der Bakterien:
Es gibt für den Körper wichtige Bakterien sowie z.B. die Darmbakterien und ungefährliche wie z.B. die Bakterien in einem Joghurt. Bakterien sind wichtig für die Herstellung von Medikamenten z.B. Insulin, für die biologische Abwasserreinigung, zur Rohstoffgewinnung und Komposte. Der Nachteil ist, das viele Bakterien Krankheiten auslösen wie z.B. Scharlach, Keuchhusten, Cholera... Übertragen werden die Bakterien meist auf die selbe Art: Husten ,Niesen, Händeschütteln oder Hinterlassen an Gegenständen. Am häufigsten wird Antibiotika gegen bakterielle Krankheiten eingesetzt, da diese Stoffe, z.B. Penicillin Bakterien abtötet und so die Krankheit heilt.

häufige Suchphrasen:
aerobiern, anearobier





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!