Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Gorbatschow, Michail

Schlagwörter: Michail Gorbatschow, KPdSU, Perestroika und Glasnost, UdSSR Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Michail Gorbatschow


Michail Gorbatschow wurde am 2.3.1931 in Priwolnoje (Region Stawropol) geboren. Er studierte Jura und trat 1952 der KPdSU bei. 1971 wurde er Mitglied des Zentralkomitees und 7 Jahre später, 1978, wurde er Sekretär des ZK im Bereich Landwirtschaft. 1980 wurde er Mitglied des Politbüros und löste Funktionäre der Partei ab, die der Korruption verdächtigt wurden. Im März 1985 wurde er schließlich zum Generalsekretär der Partei gewählt, was gleichbedeutend mit einem Generationswechsel war. Von nun an konnte Gorbatschow seine Politik der Reformen, die unter den Schlagworten „Perestroika“ und „Glasnost“ bekannt wurde, durchführen. Er wollte eine Politik der Transparenz und der Veränderung in der wirtschaftlich schwachen Sowjetunion durchführen. Außenpolitisch suchte er aufgrund des militärischen Gleichgewichts den Konsens mit den USA, was zu einer Einigung in der Abrüstungsfrage führte. 

Gorbatschows Politik ist in der KPdSU und auch in den anderen Ostblockstaaten teilweise stark kritisiert worden.

Perestroika und Glasnost

Als Perestroika und Glasnost wird die von Gorbatschow eingeleitete Politik der Umgestaltung des politischen Systems in der UdSSR bezeichnet. Hierbei wollte Gorbatschow zum einen die Umgestaltung des Systems (Perestroika), vor allem auf wirtschaftlicher Ebene und eine größere Transparenz im Willensbildungsprozess im Land und vor allem in der Partei (Glasnost).
In der Wirtschaft wollte Gorbatschow vor Allem eine größere Effizienz und Produktivität erreichen. Dies sollte durch eine „regulierte Marktwirtschaft“ erreicht werden, wobei die Preise nun nicht mehr durch die Bestimmungen des Staates sondern durch Angebot und Nachfrage gelenkt werden sollten. Hierdurch erhoffte man sich einen Rückgang von Korruption und Misswirtschaft, die zu diesem Zeitpunkt in der UdSSR in hohem Maße herrschten. Aber die Perestroika bezog sich nicht nur auf die Wirtschaft sondern auf die ganze Gesellschaft, denn durch sie sollte ein neues Denken gefördert werden. Die Menschen sollten auf eine stärkere Demokratisierung des Staates vorbereitet werden und der Abbau stalinistischer Strukturen sollte vorgenommen werden. Dieses sollte durch den zweiten Teil der sowjetischen Reformpolitik erreicht werden, die Glasnost, Politik der Transparenz. Hierbei kam es Gorbatschow vor allem darauf an, den Willensbildungsprozess in Partei und Staat transparenter und für den Bürger verständlicher zu machen. Dadurch sollte das System für die Bevölkerung durchschaubarer werden was zu verbesserten Mitsprachemöglichkeiten für das Volk führen sollte. Erreicht werden sollte diese Transparenz durch eine veränderte Berichterstattung der Medien, die vorher scharfen Kontrollen unterlagen und die Partei nicht kritisieren durften. Nun wurde aber auch erlaubt kritische Standpunkte gegenüber Missständen im Land einzunehmen, hierbei sollte aber immer noch auch der Standpunkt der Partei vertreten werden.

Gorbatschow führte diese Politik ein um Missstände in der Gesellschaft aufzuheben, z.B. Korruption und wirtschaftliche Schwäche. Denn in der Sowjetunion hatten 70 Jahre lang Gewaltherrschaft und ideologisches Gedankengut das Denken und Handeln der Sowjetunion und ihrer Bevölkerung bestimmt. Deshalb wurde diese neue Politik auch von der Bevölkerung sehr begrüßt, da sie eine größere individuelle Freiheit bedeutete und ein Schritt zur Demokratisierung war. Von Funktionären der KPdSU wurde sie jedoch missbilligt, da sie einen deutlichen Machtverlust der Partei bedeutete und dies konnten einige, vor allem konservative, Funktionäre der Partei nicht dulden.

häufige Suchphrasen:
michail gorbatschow referat, referat gorbatschow, referat über michael gorbatschow, referat michail gorbatschow, referat über michail gorbatschow





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!